2013 - Vorsätze im neuen Jahr einhalten leicht gemacht!

Regelmäßig werden an Silvester gute Vorsätze fürs neue Jahr gefasst. Leider erweist sich deren Umsetzung meist schwieriger als erwartet und endet nicht selten mit Frustration. Doch wer ein paar Hinweise beachtet, wird ohne Weiteres seine Vorsätze im neuen Jahr einhalten und sein Leben positiv verändern können.


Vielen Menschen gelingt es trotz anfänglich großem Enthusiasmus nicht, gute Vorsätze im neuen Jahr einhalten zu können. Spätestens nach wenigen Wochen geben sie enttäuscht auf. Um dies zu verhindern, sind lediglich eine realistische Planung und eine konsequente Selbstmotivation erforderlich. Auf diese Weise kann man es spielend schaffen, schlechte Angewohnheiten abzulegen oder sich neue, positive Verhaltensweisen anzugewöhnen.

Kleine Schritte führen zum Erfolg

  • Sehr oft bewirken zu ehrgeizige Planungen das Gegenteil des Beabsichtigten. Schnell fühlt man sich überfordert und gibt mit dem Gefühl auf, das gesteckte Ziel nie erreichen zu können. Dies führt zu einer Belastung des Selbstwertgefühls, die gar nicht nötig wäre. Wer sich selbst realistische Vorgaben setzt, die er in kürzeren Teiletappen erreicht, kann ohne Weiteres tatsächlich Vorsätze im neuen Jahr einhalten.
  • So ist es beispielsweise wesentlich aussichtsreicher, eine kontinuierliche Gewichtsabnahme von ungefähr einem Kilo pro Monat durch gesunde Mischkost und mehr Bewegung zu planen, als eine Radikalkur zu starten, bei der Hunger und damit das Aufgeben vorprogrammiert sind.

Vorsätze im neuen Jahr einhalten durch mehr Geduld

  • Genauso wichtig ist es, genügend Ausdauer zu haben, um auf den Erfolg der Lebensumstellung warten zu können. Denn in der ersten Euphorie erwarten die meisten Menschen, dass sich die Änderungen bestimmter Gewohnheiten sehr schnell in positiven Resultaten bemerkbar machen. Doch dies ist leider eine zu optimistische Annahme.
  • So wird zum Beispiel niemand, der jahrelang sportliche Aktivitäten gemieden hat, durch regelmäßiges Ausdauertraining nach wenigen Monaten zum Spitzensportler mit athletischem Körperbau. Hier kann es helfen, mehr Achtsamkeit zu entwickeln und sich schon über sehr kleine Fortschritte zu freuen.

Rückschläge gehören dazu

  • Für Perfektionisten ist die Gefahr besonders groß, dass sie nicht die Vorsätze im neuen Jahr einhalten, die sie gefasst haben. Sie leben oft nach dem Motto "ganz oder gar nicht", sobald etwas im ersten Anlauf nicht klappt, verlieren sie jedes Interesse an der Sache. Mit dieser Haltung schafft man es aber in aller Regel nicht, eingefahrene Gewohnheiten loszuwerden.
  • Statt nach dem ersten Rückschlag frustriert aufzugeben, sollte man sich besser auf das bisher Erreichte konzentrieren und die Gründe für den Ausrutscher analysieren. So kann man Rückfälle in Zukunft vermeiden und mit großer Wahrscheinlichkeit tatsächlich Vorsätze im neuen Jahr einhalten.