Abflussrohre reinigen - Hausmittel

Wenn das Wasser lediglich langsam absickert oder gar nicht mehr abläuft, ist das Ärgernis groß, doch es gibt tolle Hausmittel, um ganz effektiv seine Abflussrohre reinigen zu können.


Ein verstopfter Abfluss lässt kaum jemanden in Jubelrufe ausbrechen, doch man kann dieses Problem auch nicht einfach ignorieren. Zwar ist es möglich, einen Klempner zu engagieren, um der Verstopfung auf den Grund zu rücken und sie so zu beseitigen. Man kann aber auch zunächst diese effektiven Hausmittel zum Abflussrohre reinigen ausprobieren.

 

Mit Essig und Salz gegen verstopfte Rohre

  • Salz und Essig ist in fast jedem Haushalt ständig zur Hand. Diese beiden Kochzutaten können selbst noch einem stark verstopften Abfluss an den Kragen gehen. Wer auf diese Weise seine Abflussrohre reinigen will, schüttet zunächst 150 Gramm Salz in den verstopften Abfluss.

 

  • Direkt danach werden 500 ml kochend heißer, farbloser Essig hinterher gegeben. Nach einer Einwirkzeit von fünf Minuten sollte mit heißem Wasser gründlich nachgespült werden. Und schon ist das gerade noch verstopfte Rohr wieder frei.

 

Backpulver für einen reinen Abfluss

  • Eine weitere Methode, die auf Essig zurückgreift, um Abflussrohre reinigen zu können, ist die Backpulver-Essig-Lösung. Hierzu werden vier Esslöffel Backpulver in den verstopften Abfluss gegeben. Direkt danach wird eine halbe Tasse Essig hinterher gekippt.

 

  • Kurz darauf erklingt ein brodelndes Geräusch, wenn Backpulver und Essig miteinander reagieren und ganz nebenbei den verstopften Abfluss reinigen. Wenn keine Laute mehr zu hören sind, wird mit heißem Wasser nachgespült, um den freigesetzten Schmutz zu entfernen.

 

Der Pömpel macht's

  • Eine Saugglocke für die verstopften Rohre im Haushalt, einen so genannten Pömpel, kann man in fast jedem Drogerie- oder Supermarkt erwerben. In den meisten Haushalten befindet sich ein solches Gerät auch bereits.

 

  • Nicht ohne Grund, denn im Kampf gegen verstopfte Abflüsse ist er eine effektive Waffe. Die Effektivität wird jedoch noch erhöht, wenn der Saugnapf vor dem Einsatz mit Vaseline bestrichen wird. Abflussrohre reinigen geht so wesentlich schneller und einfacher.

 

Vorsorge mit Kaffee

  • Um dem Abflussrohre reinigen von vornherein entgegen zu wirken, kann man regelmäßig Kaffeesatz in den Abfluss gießen. Hier sollte dieser circa eine Stunde einwirken. Der Kaffeesatz hilft so gegen üble Gerüche und kann auch einer Ablagerung von Abfallstoffen und somit einer Verstopfung vorbeugen.