Abnehmen mit Schokolade - Die Schokoladendiät

Bei der Schokoladendiät nehmen Abnehmwillige nur Schokolade und Schokoladenprodukte zu sich, was auf die Dauer zu Mangelerscheinungen führen kann.


Bei vielen Diäten heißt es oft: Finger weg von Süßem. Bei der Schokoladendiät ist es genau andersherum. Grundgedanke dieser Monodiät ist es, dass sich der Abnehmwillige ausschließlich von jeder Form von Schokolade ernährt und so auf süße Art und Weise seinen überflüssigen Pfunden adé sagt.

Für wen geeignet?
Wie bei anderen Monodiäten, bei denen man sich ausschließlich von einem bestimmten Lebensmittel oder einer bestimmten Lebensmittelgruppe ernährt, sollte die Schokoladendiät nur über einen kurzen Zeitraum von etwa sieben Tagen durchgeführt werden. Bei einseitigen Diäten besteht immer die Gefahr, dass der Körper nicht ausgewogen ernährt wird und es zu Mangelerscheinungen kommen kann. Wer schnell ein paar angefutterte Pfunde verlieren möchte, liegt mit dieser Crashdiät goldrichtig. Wer allerdings ein paar Kilos mehr abspecken möchte, der sollte lieber seine Ernährung umstellen und Sport treiben.

Wie funktioniert die Schokoladendiät?
Wer sich für eine Schokoladendiät entscheidet, darf ausschließlich Schokolade zu sich nehmen. Die Schokolade darf dabei nicht mit anderen Zutaten wie Nüssen, Waffeln, Nougat oder anderen cremigen Füllungen versetzt sein. Das heißt, der Abnehmwillige nimmt ausschließlich weiße Schokolade und Zartbitter- und Vollmilchschokolade zu sich. Außerdem sind jegliche Arten von Schokoladenprodukten, die keine Stücke enthalten, erlaubt. Dazu zählen beispielsweise Nutellacreme, Schokopudding oder Schokolinsen. In der Zeit der Schokoladendiät nehmen die meisten Menschen etwa 300 bis 400 Gramm reine Schokolade pro Tag zu sich. Damit es nicht zu einer Verstopfung oder Übelkeit kommt, ist es wichtig während der Diät ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Experten empfehlen in etwa zwei bis drei Liter kalorienarme Getränke wie Wasser, Tee, schwarzer Kaffee oder Cola light täglich zu trinken.

Warum nimmt man ab?
Durch die einseitige Ernährung werden dem Organismus wichtige Nährstoffe entzogen, die er braucht, um die lebensnotwendigen Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Der Körper geht an seine Fettreserven, was in einer Gewichtsabnahme resultiert.
Wenn Sie während der Diät Nebenwirkungen wie Schwindelgefühle, Kopfschmerzen oder Übelkeit bemerken, sollten Sie die Schokoladendiät so schnell wie möglich beenden. Diese Anzeichen sind klassische Symptome von Mangelerscheinungen und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die Schokoladendiät sollte wirklich nur als Crash-Diät für einige Tage gemacht werden, da Sie Ihrem Körper sonst mehr schaden als ihm nützen. Bedenken Sie auch, dass gerade nach Crash-Diäten die Wahrscheinlichkeit eines Jojo-Effekts extrem hoch ist, weil der Körper die fehlenden Nährstoffe so schnell wie möglich ausgleichen möchte. Wenn Sie längerfristig und dauerhaft viele Pfunde verlieren möchten, sollten Sie lieber ihre Ernährung komplett umstellen.