Achseln rasieren bei Männern - ja oder nein?

Das Achseln rasieren bei Männern, ist längst kein Tabuthema mehr, wenngleich sie bei Frauen schon etwas länger zum Standard gehört.


Die Frauen entfernen sich die Achselhaare bereits seit einigen Jahren, es gibt auch moderne Männer, die hier nachziehen. Bei Sportlern ist das Rasieren der Achseln auch schon lange ein Thema, gerade die Schwimmer erhalten ein besseres Gefühl für das Wasser und durch einen geringeren Wasserwiederstand werden wichtige Zehntelsekunden gewonnen. Das Achseln rasieren bei Männern soll für einige Frauen gut aussehen, manche finden es auch hygienischer. Einerseits sollen die Achselhaare für die Reduzierung von Reibung in den Achselhöhlen dienen, andererseits sind diese ein wunderbarer Nährboden für Bakterien. Jeder Mann muss für sich entscheiden, ob dies für ihn in Frage kommt, es gibt auf jeden Fall verschiedene Möglichkeiten, die Haare zu entfernen.

 

Achseln rasieren bei Männern

  • Die vorhanden Haare werden mit einer Schere soweit wie möglich gekürzt, wenn möglich ohne sich zu verletzen. Bei langem Haar kann der Rasierer schnell verstopfen und es kann schmerzhaft werden.

 

  • Im nächsten Schritt wird Rasierschaum unter den Achseln verteilt, der Rasierer wird mit warmem Wasser angefeuchtet und er wird am unteren Ende der Achsel angesetzt. Damit ein reines Ergebnis erzielt wird, sollte entgegen der Wuchsrichtung rasiert werden, denn dann bleiben keine Stoppeln zurück.

 

  • Auf die nun gereizte Haut kann eine Pflegelotion aufgetragen werden, gerade Babyprodukte eignen sich, diese sind geruchsneutral und es gibt sie in jeder Drogerie.

 

Achseln rasieren bei Männern – Material

  • Bei den unterschiedlichen Rasierern wird zwischen dem elektrischen Rasierer oder Rasierklingen unterschieden. Die Rasierklingen werden in Verbindung mit Wasser verwendet und der elektrische Rasierer rasiert trocken.

 

  • Eine Nassrasur ist in jedem Fall gründlicher, die Haut wird glatter und das Ergebnis bleibt länger erhalten. Günstige und einfache Einmalrasierer sind für die Achselrasur völlig ausreichend, dieser werden zwar schneller stumpf, dafür rasieren sie auch nicht eine so große Fläche.

Achseln rasieren bei Männern – Tipps

  • Durch Rasierschaum gleitet der Rasierer besser, wodurch die Gefahr einer Schnittverletzung gesenkt wird, sogar aufgeschäumte Seife oder Duschgel können als Alternative verwendet werden.

 

  • Nach jedem Zug sollte die Klinge kurz unter dem Wasser gereinigt werden. Nach einer Rasur sollte kein Deo mit Alkohol verwendet werden, dieses brennt unnötig. Für die abgetrocknete Achsel eignet sich ein angefeuchteter Deokristall wunderbar.