Aktienhandel im Internet - darauf sollten Sie achten

Brokarage for everyone - Aktienhandel im Internet ermöglicht es an der Welt von Aktien und Derivaten teilzunehmen


Um mit dem Aktienhandel im Internet beginnen zu können, sollte vorab ein Vergleich der Anbieter erfolgen. Dazu gibt es eine Reihe von Kriterien, die in die Entscheidungsfindung mit einfließen sollten.

Wichtige Kriterien

  • Hierzu zählen insbesondere die Kosten der Depoteröffnung sowie der Depotführung. Auch ein Vergleich von Rabattaktionen, mit denen die Anbieter Kunden locken wollten, könnte sich lohnen. Für die Verrechnung der erzielten Renditen, bieten einige Anbieter kostenlose Verrechnungskonten, oder ein attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto an. Zudem sollte der Zugang zu diversen Marktinformationssystemen gewährleistet werden, damit für den Aktienhandel im Internet genügend Informationen zur Verfügung stehen.

 

  • Einige Anbieter beschränken die Börsenplätze, auf denen der Handel betrieben werden kann. Bei Interesse an internationalen Märkten, muss dies beachtet werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass beim Abschluss bei einer Direktbank, keine Beratungsleistungen durch die Bank erfolgen. Der Vorteil von Direktbanken liegt in einem Kostenvorteil, gegenüber Banken, welche auch persönliche Beratungsleistungen durchführen. Dieser Kostenvorteil der Direktbanken beruht teilweise auf einer nicht vorhandenen Filialstruktur, also einem rein internetbasiertem Vertrieb.

 

Pro und Contra eines internetbasierten Aktienhandels

 

  • Wer durch Aktienhandel im Internet sein Einkommen verbessern möchte, wird bei der Suche nach einer Beratung vor Ort enttäuscht werden. Direktbanken verfügen über kein Filialnetz. Dies führt jedoch zu Kostenvorteilen, welche auf den Kunden übertragen werden. Allerdings bieten auch die konventionellen Geschäftsbanken ein Aktienhandel im Internet an, für Kunden die Wert auf eine persönliche Beratung legen, oder das gegenseitige Vertrauen mit der jeweiligen Geschäftsbank schätzen.

 

  • Ein weiterer Vorteil des internetbasierten Aktienhandels besteht in der direkten Weiterleitung der Order an den Broker, also direkt an den Ort des Aktienhandels. Aktuelle Kurse können also zum Zeitpunkt der Order gesichert werden. Beim Handel über Geschäftsbanken wird oft erst der erste Kurs am Folgetag gesichert.

 

Day Trader 24 Stunden am Tag - rund um den Globus

 

  • Zudem besteht die Möglichkeit 24 Stunden am Tag Order zu tätigen, beispielsweise in Hong Kong oder an der Wall Street. Eine Abhängigkeit der Öffnungszeiten von Banken besteht also nicht. Des Weiteren entfällt der Weg zur Bank - ein absoluter Zeitgewinn. Der Aktienhandel im Internet wird zudem durch eine einfache Eröffnung des Depots begünstigt, mit Bereitstellung entsprechender Software.

 

  • Als ein marginaler Nachteil können die allgemeinen Risiken des Internets angesehen werden. Dies betrifft die Sicherheit aber auch technische Komplikationen. Sicherheitsmängel stellen eine echte Ausnahmen dar, wobei technische Komplikationen meistens auf Seiten des Kunden auftreten.