Albrecht Tectalk: Walkie-Talkie im Test

Das kleine handliche Allroundgerät Albrecht Tectalk punktet mit seinen Funktionen und kommt damit weiter als jedes Handy.


Walkie Talkies haben trotz neuester Handytechnologie und weitestgehend guter Netzabdeckung ihren Nutzen und Reiz nicht verloren. Weiterhin sind unterschiedliche Geräte von verschiedenen Herstellern und für jeden Zweck zu bekommen. Speziell für Outdoor-Veranstaltungen beziehungsweise -Aktivitäten hat das Walkie Talkie Vorteile gegenüber einem Handy. Die Funkverbindung ist kostenlos, die Geräte sind meist sehr robust und sie funktionieren da, wo bereits das Handynetz aufgegeben hat. Einsatzgebiete sind unter anderen in Baustellen, in der Landwirtschaft, bei Sicherheitspersonal an Flughäfen oder bei Konzerten. Selbstverständlich sind sie auch als Spielzeuge für Kinder hervorragend geeignet.

Die Ausstattung
Das Handfunkgerät Albrecht Tectalk PMR Tectalk Pro XL liegt preislich auf höherer Ebene, ist aber mit vielen extra Features und seiner guter Verarbeitung sein Geld wert. Es bringt selbstverständlich, wie die meisten Geräte der letzten Generation eine LCD-Anzeige sowie eine Hintergrundbeleuchtung mit. Eigenschaften, welche bei Dämmerung und Abendstunden von großem Vorteil sein können. Das Gerät ist mit Lithium-Ionen, die 15 Stunden Betriebszeit aushalten, ausgestattet und über Ladestation oder Kabel wieder aufladbar.
Sehr praktisch bei diesem Gerät ist die VOX-Steuerung. VOX steht für voice operated exchange. Das heißt, eine gewisse Spannung wird auf das Mikrofon gelegt, welche dann die Signale sendet, wenn laut genug hineingesprochen wird. Das Gerät schaltet dann auf Senden. Das Albrecht Tectalk kann mit fünf Empfindlichkeitsstufen reguliert werden. So reagiert es nicht sofort auf Hintergrundgeräusche oder Flüstern. Der Funker hat damit die Hände frei. Bei dem PTT-Push to Talk Verfahren muss ständig ein Schalter zum Sprechen betätigt werden, sodass das Gerät die Sprechsignale senden kann. Über das VOX sowie alternativ über das PTT-Verfahren kann das Funkgerät bedient werden.

Das Handling
Das Gerät wiegt nur 185 Gramm und liegt durch seine handlich kleine Form gut in der Hand.
Die Schalter und Knöpfe sind gut zu bedienen und über einen Kopfhörereingang lassen sich Kopfhörer anschließen.
Die qualitativ hochwertige Verarbeitung der Geräte, das reichhaltige Zubehör sowie die komfortable und moderne Ausstattung des Albrecht Tectalk lassen es zu einem Allrounder für Arbeit, Hobby, Spiel und Spaß werden und ist sogar als Babyphone zu verwenden.