Aloe Vera Pflege: Kosmetik aus der Natur

Aloe Vera Naturkosmetik hilft bei Insektenstichen, Hautausschlägen, Brand- und Schnittwunden. Auch steckt die Aloe Vera Pflege in Gesichtscremes, Schönheitsmasken und Shampoos.


Es gibt über 300 Arten der Aloe-Pflanze, doch nur vier von ihnen sind wirksam und nutzbar. Die wohl berühmteste und auch wirksamste Pflanze ist die Aloe Barbadensis, auch Aloe Vera genannt. Nicht die Pflanze an sich, sondern das im Blattinneren befindliche transparente Gel ist das, was die vielfältigen Nährstoffsubstanzen beinhaltet, die zu nährstoffreichen Nahrungsergänzungsmitteln oder feuchtigkeitspendenden Pflegeprodukten verarbeitet wird.

Heilende Sortenvielfalt

  • Die Aloe gehört zur Familie der Liliengewächse, ähnelt aber im Aussehen eher einem Kaktus. Bisher wurden weltweit etwa 300 Aloe-Arten offiziell verzeichnet, doch nicht alle Arten besitzen heilende Eigenschaften.
  • Nur eine davon, die Aloe Barbadensis Miller, verfügt nachweislich über die beste Wirkung auf die Haut und den menschlichen Organismus. Viele Monate kann eine Aloe ohne Regen auskommen, wobei sie das Wasser in ihren Blättern speichert, die Poren schließt und daher auch nicht austrocknet.

Feuchtigkeitsspender und kühlender Effekt

  • Daraus lässt sich ableiten, welch enorme Speicherkapazität an Wasser auch an unsere Haut abgegeben wird. Daher ist die Pflanze auch in der Naturkosmtik sehr beliebt. Bei äußerlicher Anwendung hilft das Aloe Vera Gel unter anderen bei Insektenstichen, Hautausschlägen, Brand- und Schnittwunden. Doch die besondere Aloe Vera Pflege findet auch in Form von Gesichtscremes, Schönheitsmasken und Shampoos Anwendung. Viele Leistungssportler verwenden erfolgreich Aloe Vera Gel, um Sportverletzungen zu heilen.
  • Als Aloe Vera Saft innerlich eingenommen dient es durch seine stärkende und belebende Wirkung als Nahrungsergänzung. Dabei lassen sich verschiedene Hautkrankheiten, aber auch Asthma oder Hepatitis behandeln. Auch zur Linderung von Pilzerkrankungen und Giftbelastungen wird Aloe Vera erfolgreich eingesetzt.

Wirksame Naturkosmetik

  • Durch intensive Forschung ist es gelungen, das natürlicherweise direkt nach dem Ernten extrem schnell oxydierende Gel der Aloe Vera Blätter zu stabilisieren. Durch dieses Verfahren werden die mehr als 150 natürlichen extrem nährstoffreichen Bestandteile konserviert.
  • Die hauptsächlichen Inhaltsstoffe des Aloe Vera Gels sind zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe, Monosaccharide und Polysaccharide. Außerdem enthält das Gel essentielle und nichtessentielle Aminosäuren, Enzyme, Saponine und Lingnine.