Anleitung für eine Entschlackungskur

Mit dieser Anleitung für eine Entschlackungskur werden Sie sich schon nach kurzer Zeit rundum wohl, gesund und fit fühlen.


Diese Anleitung für eine Entschlackungskur dient nicht dem schnellen Abnehmen, sondern der Regeneration des Körpers. Sie werden sich anschließend frischer, leichter und entspannter fühlen. Vom Körper neutralisierte Gifte und Säuren (Schlacken) werden im Körpergewebe abgelagert. Die Schlacken können bei der Verdauung falscher Nahrung und durch Umweltbelastungen entstehen. Anschließend werden sie dauerhaft im Bindegewebe eingelagert. Das Beseitigen der angefallenen Giftstoffe nennt man Entschlacken. Die Säuren entstehen durch den Verzehr von tierischen Produkten, die während der Verdauung Salpetersäure, Schwefelsäure und Harnsäure entwickeln. Zusätzlich wird durch das Konsumieren von Weißmehlprodukten und allen Zuckerarten während der Verdauung Essigsäure gebildet. Auch das zu sich nehmen von Getränken wie Kaffee, schwarzer Tee, Cola, kohlensäurehaltiges Mineralwasser und Wein begünstigen die Bildung von Säuren und der Umwandlung in Schlacken.

Entschlacken Sie Ihren Körper in drei Tagen

  1. Die Anleitung für eine Entschlackungskur sieht für den ersten Tag einen Reistag vor. Reis ist nicht nur sehr sättigend, sondern auch leicht verdaulich und entwässert. Zum Frühstück eignet sich ein süßer Reis mit Äpfeln, Zitrone, Zimt und flüssigem Honig. Genießen Sie ein Gemüse-Risotto mit Putenfleisch zum Mittagessen und am Abend ein Tomaten-Risotto.
  2. Der zweite Morgen beginnt mit einem Früchtemüsli mit frischer Kiwi, Ananas, Orange, Zitrone, Magermilchjoghurt, Haferflocken und Honig. Zu Mittag gibt es einen Bratapfel mit Rosinen, Preiselbeerkonfitüre, Semmelbröseln, Magerquark, Honig und Zimt. Zum Abendessen gibt es einen Obstsalat mit Bananen, Ananas, Orangen, Kiwis, Grapefruit, Zitrone, Magerquark und Leinsamen. Südfrüchte sind satt an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Sie unterstützen die Wasserausscheidung und entschlacken auf gesunde Art und Weise. Außerdem sind an diesem Tag der Anleitung für eine Entschlackungskur Milchprodukte wie Buttermilch, Molke und fettarmer Joghurt erlaubt.
  3. Am dritten Tag Ihrer Entschlackungskur steht ein Gemüsetag an. Nehmen Sie dazu frisches Gemüse und verzichten Sie weiterhin auf Salz, das dem Körper Wasser entzieht. Morgens gibt es ein Tomaten-Gurken-Brötchen mit Hüttenkäse und Balsamico-Essig. Mittags nehmen Sie eine Gemüsepfanne mit Paprika, Zucchini und Champignons zu sich. Am Abend gibt es einen Rohkostsalat.

Treiben Sie zusätzlich Sport um Ihren Stoffwechsel anzukurbeln

  1. Machen Sie zur Unterstützung Ihrer Entschlackungskur an allen drei Tagen Ausdauersport wie Walken, Joggen oder Schwimmen. Suchen Sie sich einen Sport aus, der Ihnen Spaß macht und Sie ins Schwitzen bringt.
  2. Ein schöner heißer Besuch in der Sauna unterstützt Ihre Entschlackung zusätzlich. Diese Anleitung für eine Entschlackungskur ist weder radikal noch gesundheitsgefährdend und kann von jedermann bei Belieben angewendet werden.