Anleitung für einen Lidstrich: Kleine Schminkschule

Die Anleitung für einen Lidstrich hilft Frauen mit der passenden Technik und der richtigen Auswahl von Produkten einen perfekten Lidstrich zu ziehen.


Ein Lidstrich hebt die Augen optisch hervor und lässt sie ausdrucksvoller erscheinen. Allerdings ist die Anwendung für viele Frauen kein leichtes Vorhaben. Durch eine genaue Anleitung für einen Lidstrich gelingt es jedoch fast jedem. Zunächst spielt die Feststellung der Augenform eine wichtige Rolle. Bei mandelförmigen und schmalen Augen sollte der Lidstrich nicht am inneren Augenwinkel angesetzt werden. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, wird der Strich zum Ende hin leicht nach oben geschwungen. Bei runden Augen wird der Lidstrich von innen nach außen durchgezogen, sodass die Augen optisch verlängert wirken.

 

Es gibt zwei zuverlässige Methoden zum Ziehen eines perfekten Lidstrichs

  • Für Anfänger gilt die sogenannte „Pünktchen-Methode“. Hierbei werden kleine Punkte ganz nah an den Wimpernkranz gemalt, damit sie später zu einem vollständigen und sauberen Lidstrich verbunden werden können. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass man den Kajalstift öfter absetzen kann. Aus diesem Grund eignet sich dieses Verfahren sehr gut für Ungeübte.

 

  • Die zweite Methode ist für Fortgeschrittene geeignet. Das Lid wird mit dem Zeigefinger zur Schläfe hingezogen, aber nicht zu straff. Dann lässt sich der Lidstrich vom inneren Augenwinkel problemlos zum Lid-Ende ziehen. Hierbei gilt natürlich auch, den Strich besonders nah am Wimpernkranz vorbei zu ziehen.

 

Die Auswahl eines zu jeder Situation passenden Produkts

  • In der Anleitung für einen Lidstrich wird unterschieden zwischen klassischem Kajal und flüssigem Eyeliner. Der Kajal erzielt einen natürlichen Lidstrich und eignet sich ideal für das Tages-Make-Up. Am besten trägt man danach Lidschatten auf, damit der Lidstrich länger hält.

 

  • Flüssiger Eyeliner hingegen wirkt glamouröser und je nach Dicke dramatischer für den perfekten Auftritt à la Amy Winehouse. Dadurch lässt er sich ausgezeichnet zum Ausgehen verwenden. Aber die Anwendung ist etwas schwieriger. Fehler werden leichter sichtbar und er braucht mehr Zeit zu trocknen. Deshalb ist es wichtig, die Augen nach dem Auftragen ein paar Sekunden zu schließen.

 

  • Am Ende können unsaubere Stellen mit einem Wattestäbchen entfernt werden. Keine Grenzen gesetzt sind bei der Auswahl der Farben.