Anleitung für Fußreflexzonenmassage: Verwöhnprogramm deluxe

Jeder kann die Anleitung für Fußreflexzonenmassage in kleiner Form praktizieren, sie entspannt Füße, Körper und Sinne


Füße und Rücken schmerzen nach einem langen Arbeitstag? Sie sind ausgelaugt und gestresst vom Alltag? Dann kann eine entspannende Fußreflexzonenmassage Wunder wirken. Denn die Fußsohle ist, wie Ohren und Handinnenflächen, eine Entsprechung des menschlichen Körpers, ihre Reflexzonen korrespondieren mit Knochen und Organen. Somit entspannt die Massage den gesamten Körper. Hier eine Anleitung für Fußreflexzonenmassage, die Sie bei sich oder auch Ihrem Partner anwenden können.

Reinigen und entspannen Sie die Füße
Gönnen Sie den strapazierten Füßen zunächst ein Fußbad in warmem Wasser. Sanft abgerubbelt, werden sie bequem hochgelagert. Bei der Partnermassage setzen Sie sich ruhig gegenüber aufs Sofa und legen Sie die Füße auf ein Handtuch. Träufeln Sie nun einige Tropfen erwärmtes Massageöl, zum Beispiel Arnika-Rosmarinöl, über einen Fuß, während der andere abgedeckt bleibt, und kneten Sie ihn von oben nach unten sanft mit kreisenden Bewegungen. Dann wird er gehalten, sie streichen die Zehen einzeln aus und „reinigen“ die Zehenzwischenräume mit den Fingerkuppen. Massieren Sie die Ränder des Nagelbetts jeder einzelnen Zehe, und streichen Sie die Energie zu den Spitzen aus.

Eine Anleitung für Fußreflexzonenmassage
Ziehen Sie anschließend die Fußspitze nach oben und dehnen sie mit beiden Handballen den Fußballen. Dies kräftigt das Gewölbe und stimuliert die Wirbelsäule. Das Quergewölbe kann punktartig mit den Daumenspitzen eingedrückt und kreisförmig massiert werden. Hier sitzt der Reflexpunkt für das Sonnengeflecht, unsere zentrale Kraftquelle. Streichen Sie die Energie anschließend mit beiden Daumen den Spann entlang zum Ballen hin aus.

Die Zehen verdienen besondere Aufmerksamkeit
Jetzt können Sie sich nochmals den Zehen widmen, die Sie mit der Daumenspitze einzeln kreisförmig massieren, auch die Zehenzwischenräume. Jeder Zeh wird danach kurz sanft „gelüftet“ (gezogen). Dies belebt Augen, Ohren, Nasennebenhöhlen und den Kopf. Schließlich werden Ferse und Fußrücken kreisend massiert und die Energie mit der ganzen Hand „abgezogen“, dann ist der andere Fuß dran. Akupressurtafeln und Anleitung für Fußreflexzonenmassage finden Sie in zahlreichen Ratgebern. Gezielte Stimulationen und Spezialgriffe sollten Sie allerdings in einem der zahlreichen Kursangebote erlernen. - Diese Anleitung für Fußreflexzonenmassage ersetzt nicht die professionelle Reflexzonentherapie, doch danach gehen Sie wie auf Wolken!