Anleitung zum Wunden schminken

Eine aufgerissene Kehle, eine gefährlich klaffende Stich- oder eine Schnittwunde, können Sie mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung ganz einfach nachmachen.


Mit dieser Anleitung zum Wunden schminken werden Sie auf der nächsten Horror- oder Halloweenparty ganz sicher schaurig schön glänzen. Sie benötigen unter anderem Latexmilch, Scratch-Blood, Kunstblut, Wasserfarben in Rot, Schwarz und Blau für die Wunde und einen Pinsel, zwei bis drei Streifen Toilettenpapier, Schminkschwamm und eine Nagelschere.

 

Vorbereitung

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit zur Vorbereitung. Brillenträger sollten diese abnehmen und für Wunden im Gesicht ist es für Männer ratsamer, sich den Bart vorher zu rasieren. Auch sollte das Gesicht einmal gereinigt sein, um Haltbarkeit zu garantieren.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung zum Wunden schminken

  • Schminken Sie das Gesicht in blass-bläulichen Tönen, um ihm eine schaurige Note zu verleihen.

 

  • Suchen Sie sich eine Stelle für die Wunde und tragen Sie die Latexmilch direkt auf die Haut auf. Hier drauf kommt nun der erste Streifen Toilettenpapier und dann fahren Sie im Wechsel fort, bis Sie vier oder fünf Schichten Latex-Toilettenpapier haben. Der Rand sollte allerdings mit nur einer Schicht zur Haut übergehen, um die Wunde echt wirken zu lassen. Verschieben Sie das Latex, damit es schrumpelig und faltig aussieht.

 

  • Lassen Sie die Schichten gut trocknen und reißen Sie das Papier nun in der Mitte ein, um einen Riss zu bekommen. Schminken Sie den Innenraum dunkel, in Schwarz oder Rot, um ihm Tiefe zu geben.

 

  • Grundieren Sie nun die Wunde und umliegende Haut mit roter Wasserfarbe und verstreichen Sie danach schwarze Farbe auf den Unebenheiten. Schminken Sie auch die Wundränder mit Wasserfarbe.

 

  • Setzen Sie mit blauer Farbe Highlights auf die Wunde und die Haut in der Umgebung.

 

  • Verteilen Sie die ersten Tropfen Kunstblut auf der Oberfläche und schmieren Sie danach die Wundränder mit Scratch-Blood ein. Überall dort, wo es gut aussieht.

 

Fazit
Diese Anleitung zum Wunden schminken können Sie beliebig abwandeln. Die Wundränder können Sie zum Beispiel mit viel Schwarz schminken, um angetrocknetes Blut und Schmutz zu simulieren.
Wer nicht zu tief ins Portemonnaie greifen möchte, kann die Latexmilch auch durch Vaseline oder flüssige Gelatine ersetzen, der Ablauf bleibt der Selbe. Mit dieser Anleitung zum Wunden schminken können Sie nun beliebig viele und verschiedene Wunden kreieren.