Auch einfache Weihnachtsplätzchen sind richtig lecker

Einfache Weihnachtsplätzchen sind jedes Jahr der Hit bei Kindern, denn in der weihnachtlichen Backstube daheim soll es ja nicht zu kompliziert werden.


Jedes Jahr ist es in vielen Haushalten eine schöne Tradition, wenn die Kleinen Weihnachtsplätzchen backen dürfen. Dann liegt die Küche zwar meist unter einer dicken Mehlwolke, ist dabei aber auch erfüllt von jeder Menge Fröhlichkeit und natürlich weihnachtlicher Stimmung.

Einfache Weihnachtsplätzchen

  • Um die Kinder nicht mit Rezepten zu langweilen, die neben stundenlanger Vorbereitung auch einen hohen Schwierigkeitsgrad wegen zahlreicher Arbeitsschritte aufweisen, sollten doch eher einfache Weihnachtsplätzchen gebacken werden.
  • Für Kinder eignet sich auch die Zubereitung von Zimtsternen oder Kokosmakronen, da die Rezepte mit sehr einfachen Zutaten und einer relativ schnellen Backzeit ebenfalls besonders einfache Weihnachtsplätzchen ergeben. Es gibt eine Vielzahl an Rezepten, die wenig Vorbereitung voraussetzen.
  • Eines der simpelsten Grundrezepte, die eine Mutter in ihrem Repertoire haben sollte, ist sicher der Mürbteig, der in seiner schlichten Form durchaus vielseitig einsetzbar ist. Ein Blick in Omas altes Backbuch genügt und es kann schon dieses Wochenende mit der Verwüstung der Küche losgehen!

Einfaches Grundrezept: Mürbteig

  • Damit lassen sich einfache Weihnachtsplätzchen zaubern, die dank ideenreicher Verzierung durch Kinderhände zu wahren essbaren Schmuckstücken werden. Um insgesamt drei Bleche mit kleinen Keksen herstellen zu können, braucht man für den Mürbteig 250 Gramm Mehl, 125 Gramm Butter oder Margarine, 100 Gramm Zucker und zwei Eier.
  • Das Mehl mit der Butter oder Margarine, dem Zucker und den Eiern zu einem glatten Teig verkneten und diesen anschließend etwa zwei Stunden ruhen lassen. Dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen. Jetzt können die Kinder loslegen, die verschiedenen Formen auszustechen. Die fertigen Figuren auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im bereits vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für knapp zwölf Minuten backen.
  • Zur anschließenden Dekoration kann alles mögliche verwendet werden: Nüsse, Streusel oder auch Smarties sind genauso lecker wie ein Zuckerguss, der schnell aus Puderzucker und etwas warmem Wasser angerührt werden kann.