Auf hohen Schuhen laufen lernen: Übung macht den Meister

Sich rohe Eier unter die Fersen legen oder nur auf den Ballen laufen: High Heel-Trägerinnen werden diese Übungen kennen. Mit viel Training, den richtigen Schuhen und ausreichenden Pausen für die beanspruchten Füße ist es jedoch ganz einfach, auf hohen Schuhen laufen zu lernen.


Nicht nur auf den Laufstegen, auch auf den Straßen sind sie mittlerweile angekommen: Schuhe, deren Absätze deutlich höher als drei Zentimeter sind. Durch das Tragen höherer Schuhe wird die Haltung meist attraktiver. Doch wer sich solche Schuhe angeschafft hat, muss oft kurz darauf feststellen, dass das Laufen selbst schwieriger ist, als vermutet. Abhilfe schaffen nun sogar Kurse, in denen man auf hohen Schuhen laufen lernen kann - man kann es aber mit wenigen Tricks auch allein üben.

Die Vorbereitung: Schuhkauf

  • Bevor man mit dem Laufen beginnt, sollte man beim Kauf auf die Qualität der Schuhe achten. Nehmen Sie sich die Zeit, verschiedene Modelle anzuprobieren und verzichten Sie am Anfang lieber auf Pfennigabsätze. Außerdem gilt die Faustregel: Je kürzer der Fuß, desto kleiner sollte der Absatz sein.
  • Um sich das Gehen bequemer zu machen, ist es außerdem ratsam, Einlegesohlen zu verwenden. Außerdem gibt es auch Gelpads, die man in Drogerien kaufen kann und die den Fußballen polstern.
  • Man sollte darauf achten, dass Schuhe mit einem Absatz über acht Zentimeter schädlicher sind. Sie sollten deshalb nur in Ausnahmesituationen und nicht über den ganzen Tag hinweg getragen werden.

Auf hohen Schuhen laufen lernen: Haltung

  • Wer einen sicheren Gang anstrebt, sollte vor allem üben und möglichst viel in den hohen Schuhen herumlaufen. Dies fällt leichter, wenn Sie das Knie etwas beugen. Beim Treppensteigen sollten Sie darauf achten, nur mit dem Fußballen aufzutreten, um einen besseren Stand in den Schuhen zu erreichen.
  • Es ist außerdem leichter, auf hohen Schuhen laufen zu lernen, wenn die gesamte Muskulatur trainiert ist. So helfen auch Pilates, Yoga und Joggen indirekt für einen besseren Stand.
  • Beobachten Sie im Spiegel Ihre Haltung. Der Rücken sollte gerade sein, die Brust rausgestreckt werden und das Kinn leicht gesenkt sein. Außerdem wirkt es besonders attraktiv, wenn die Fesseln eng beisammenstehen.

Gönnen Sie Ihren Füßen Pausen

  • Es ist wichtig, dass Sie Ihren Füßen eine Pause vom Laufen in hohen Schuhen gewähren, bewegen Sie währenddessen die Zehen und lassen Sie die Fußgelenke kreisen. Darüber hinaus sollten Sie im Alltag stets zwischen verschiedenen Schuharten wechseln. Auf diese Weise dürfte es kein Problem für Sie sein, auf hohen Schuhen laufen zu lernen.
  • Nach einem langen High Heel-Tag sollten Sie Ihre Füße abends massieren, eincremen oder ein Fußbad machen. Um einer Verkürzung der Achillessehne und der Wadenmuskulatur vorzubeugen, sollten Sie außerdem die Waden dehnen.