Aus Weintrauben Wein selber machen - wie geht das?

Aus Weintrauben Wein selber machen kann jeder, der auch die richtigen Geräte und Zutaten dafür hat.


Aus Weintrauben Wein selber machen darf jeder, auch für den eigenen Gebrauch. Wenn Sie also Weinliebhaber sind, dann probieren Sie doch einmal aus, wie ihnen selbstgemachter Hauswein schmeckt. Die Anleitung zum Wein machen, welche Sie hier finden, reicht für etwa 10 Liter Wein.

 

 

Was Sie alles dafür benötigen

  • Die Liste der benötigten Geräte und Zutaten um aus Weintrauben Wein selber machen zu können ist hierbei etwas länger. denn Sie brauchen 1 Weinpresse, 1 Glasballon für 15 Liter, 2 Glasballons für 5 Liter, 1 angewinkelte Flaschenbürste, 1 normale Flaschenbürste, 1 Einfüllhilfe, 1 Trichter, 2 Gehraufsätze und 1 Weinheber.

 

  • Das waren jetzt erst einmal nur die Geräte, welche Sie für die Herstellung von Wein benötigen. Sie benötigen aber auch noch 1 Fläschchen mit Reinhefe, 15 g Antigeliermittel, 2 g Kaliumpyrosulfit, 4 g Hefenährsalz, 500 g Zucker und natürlich noch 15 kg frische Weintrauben mit Kern.

 

Aus Weintrauben Wein selber machen

  • Um aus Weintrauben Wein selber machen zu können, müssen Sie zuerst die Glasballons mit den Flaschenbürsten und etwas Geschirrspülmittel gut säubern.

 

  • Stellen Sie sie, nach dem Sie sie mit klarem Wasser mehrfach ausgespült haben, kopfüber in einen Eimer, damit sie austropfen können. Waschen Sie die Weintrauben und pflücken Sie sie von den Stängeln.

 

  • Nun werden die Weintrauben mit der Weinpresse zerdrückt, so dass sie dabei zerplatzen. Geben Sie den Saft und das Fruchtfleisch mit Hilfe der Einfüllhilfe in den großen Glasballon.

 

  • Geben Sie den Zucker und das Antigeliermittel dazu und schwenken alles in dem Ballon hin und her. Geben Sie dann auch noch das Kaliumpyrosulfit und das Hefenährsalz dazu.

 

  • Warten Sie nun einen Tag ab. Der somit gewonnene Most wird nun auf die zwei kleinen Ballons verteilt. Den Schalenanteil geben Sie dabei in ein sauberes Geschirrtuch und pressen noch einmal den Saft heraus.

 

  • Spülen Sie dann den großen, leeren Ballon wieder aus und füllen dann den gesamten Most wieder dort hinein. Füllen Sie nun das Fläschchen mit der Reinhefe dazu. Setzen Sie den Gärverschluss auf und stecken den Gäraufsatz durch den Verschluss.

 

  • Nach etwa drei Tagen können Sie den Jungwein in die anderen Ballon, bis oben hin, mit Hilfe des Weinhebers füllen. Die Ballons werden wieder mit dem Gärverschluss geschlossen und mit dem Gäraufsatz versehen.

 

  • Lassen Sie nun die Ballons für fünf Monate kühl stehen. Dann können Sie den Wein in Flaschen abfüllen und verkorken. Wie Sie sehen, ist aus Weintrauben Wein selber machen gar nicht so schwer.