Ausgefallene Briefkästen selber basteln

Ein ausgefallener Briefkasten kann Ihre Persönlichkeit widerspiegeln und ein echter Blickfang in Ihrem Garten sein.


Einer der ersten Gegenstände, die man sieht, wenn man ein Haus betrachtet, ist der Briefkasten. Es gibt viele unterschiedliche Briefkästen, doch die meisten sehen gewöhnlich aus. Diese Briefkästen strahlen nicht gerade viel Persönlichkeit aus, doch es gib eine Lösung, die gleichzeitig leicht ist und Spaß macht: einen ausgefallenen Briefkasten selber basteln.

Für ausgefallene Briefkästen benötigt man eine ausgefallene Idee

  • Sie können ein Miniaturmodell von Ihrem Haus oder dem Haus Ihrer Kindheit basteln, aber auch ein Fußballfeld samt Spielern oder das Märchenschloss, in dem Sie eigentlich leben müssten, ist eine kreative und ausbaufähige Idee.
  • Falls die Musik oder die Literatur ein großer Teil Ihres Lebens ist, können Sie sich auch an diesen Themenbereichen orientieren, denn es bietet zahlreiche Möglichkeiten und Anregungen. 
  • So könnten ausgefallene Briefkästen zum Beispiel ein schwarz lackierte Rechtecke sein, auf die Sie kleine Instrumente aus einem Spielwarenladen mit Sekundenkleber fast kleben, sodass Ihr Briefkasten aussieht wie die Bühne einer Rockband. 
  • Ein perfektes Sinnbild für eine Liebe zur Literatur wäre ein Briefkasten, den Sie so bemalen, dass er aussieht wie der Schutzumschlag Ihres Lieblingsbuches.
  • Sollten Sie gerne in südlichere Länder reisen, wäre auch ein Briefkasten besetzt mit Mosaiken eine gute Möglichkeit.
  • Aber auch andere Hobbys wie Modellbaueisenbahnen sind durchaus eine geeignete Quelle für Ideen, denn ein kleiner Bahnhof oder eine Lokomotive in einer schönen Waldlandschaft aus Plastikbäumen sind definitiv geeignet für ausgefallene Briefkästen.

Die Grundstruktur ausgefallener Briefkästen zum Nachbauen

  • So ausgefallen wie Ihre Idee auch sein mag, die Grundstruktur ist immer die gleiche. Der erste Schritt ist es, einen rechteckigen Holzkasten zu bauen.
  • Schneiden Sie dazu zuerst sechs Rechtecke in den gewünschten Maßen aus einer Holzplatte, die Sie anschließend mit Nägeln, die auf keinen Fall einen zu geringen Durchmesser für das Holz haben sollten, zu einem Quader zusammennageln.
  • Lassen Sie dabie eine Seite offen, also befestigen Sie nur fünf der sechs Platten direkt aneinander, damit Sie an der offenen Seite die sechste Platte mit Hilfe von Scharnieren befestigen können.
  • Wenn Sie damit fertig sind, müssen Sie das Holz unbedingt lackieren, damit es gegen Regen und Schnee geschützt ist. Danach ist es Zeit, kreativ zu werden und Ihren Briefkasten zu etwas Besonderem zu machen.
  • Der letzte Schritt ist es, die richtige Halterung anzubringen. Sie können hier zwischen einem an der Wand hängenden und einem freistehendem Briefkasten wählen.
  • Für die erste Variante müssen Sie einfach nur einen Hacken an dem Briefkasten befestigen. 
  • Die zweite Möglichkeit, freistehende ausgefallene Briefkästen, ist etwas schwerer. Dazu müssen Sie eine Holz- oder Metallstange mit relativ großem Durchmesser an Ihrem ausgefallenen Briefkasten anbringen.