Ausgefallene Kleider - auffallen auf jeder Party

Wenn Sie es lieben im Mittelpunkt zu stehen, dann helfen dabei ausgefallene Kleider, doch seien Sie vorsichtig mit Neidern


Wenn Sie eine Frau sind, die keine Party auslässt, dann brauchen Sie sicherlich immer stets die passende Garderobe. Falls Sie nicht gerade eine Frau sind, die zu den Stars und Sternchen gehören und eher nur auf private Partys gehen, dann müssen ausgefallene Kleider nicht unbedingt teuer sein.

Für jede Party und Anlass das passende Outfit

Sie müssen als Frau nicht auffallen um aufzufallen. Damit ist gemeint, dass Sie sich nicht wie eine Lady Gaga mit Fleisch behängen müssen um zu zeigen, dass Sie anwesend sind. Negativ auffallen ist bestimmt nicht das, was Sie sich vorgestellt haben und darum sollten Sie Ihr Kleid dem Anlass anpassen. Auf eine Trauerfeier mit rosafarbendem Tütü aufzutauchen ist ebenso ein No-Go wie auf einer strengreligiösen Hochzeitsgesellschft ein sehr tief ausgeschnittenes Kleid zu tragen. Sie fall zwar auf - aber leider nicht mit dem Effekt, den Sie gerne hätten. Wenn Sie Single sind, dann ziehen Sie ein Kleid an, das Ihre Reize betont, doch sollten Sie sich nicht so in den Mittelpunkt drängen, denn andere Frauen reagieren schnell neidisch und vor allem eifersüchtig, wenn Sie sich auf einer normalen Dorfparty mit dem jeweiligen Partner der Damen unterhalten. Für eine Hochzeit ist ein langes Kleid gut geeignet, vor allem, wenn die Farbe und der Schnitt des Kleides mit Ihnen harmonieren.

Sie können auch ausgefallene Kleider selber gestalten
Es müssen ja nicht immer ausgefallene Kleider sein, die ihre Rundungen betonen und sexy aussehen lassen. Verschönern Sie ihr doch Kleid mit besonderen Accessoires. Mit Schleifen und Bändern am Dekolletee oder an der Taille, und netten Stickereien mit Pailletten und Glitzersteinen und -perlen. Oder nähen Sie sich ein Kleid einfach selbst nach Anleitung, denn so haben Sie die Gewissheit, dass es für Sie maßgenau passend geschnitten ist. Diese Methode ist jedoch nur für Frauen geeignet, die schneidern und nähen können, sonst könnte es passieren, dass Sie mit dem selbstgenähten Kleid nicht wegen des Kleides auffallen, sondern, weil es auseinander fallen und Sie anschließend nur noch in Unterwäsche vor versammelter Gesellschaft stehen könnten.