Auslandssemester in Deutschland: Studentenwerke helfen weiter

Studentenwerke bieten eine erste Anlaufstelle für Wohnungssuchende aus dem In- und Ausland.


Wer sich für ein Auslandssemester entscheidet, muss vorher viele Dinge abklären. Neben dem geeigneten Hochschulstandort und dem passenden Studienfach sollte auch die Finanzierung und die Unterbringung geklärt werden. Für ausländische Studierende, die ein Semester ihres Studiums in Deutschland verbringen wollen, ist es nicht einfach aus der Ferne die richtigen Ansprechpartner zu ermitteln, damit der Aufenthalt so reibungslos wie möglich verlaufen kann. Die folgenden Anlaufstellen sollen daher die optimale Wohnungssuche garantieren.

Hilfe durch die Studentenwerke
Ist die Wahl auf eine Stadt und Hochschule gefallen, sollte man sich nun um eine Wohnung bemühen. Damit die Chance eine preiswerte Unterkunft zu finden hoch ist, sollte die Suche möglichst rechtzeitig erfolgen. Eine erste Anlaufstelle, um das Studium im Ausland zu organisieren ist das Akademische Auslandsamt (AAA) sowie die Studentenwerke. Die Internetseiten der Studentenwerke bieten konkrete Wohnplatzangebote in Wohnheimen und Informationen rund um das Thema Wohnen. Für ausländische Studierende werden in Wohnheimen extra Plätze frei gehalten. Wie die Auslastung für den gewünschten Zeitraum genau aussieht, muss man beim Wohnheim selbst erfragen. Wohnheime gibt es zudem auch von privaten Trägern wie Stiftungen oder kirchlichen Einrichtungen.

Freier Wohnungsmarkt
Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich auf dem freien Wohnungsmarkt umzusehen. Das bedeutet: Anzeigen in Zeitungen studieren, Aushänge am schwarzen Brett, in der Mensa oder beim Allgemeinen Studierendenausschuss (AstA) zu beachten. Dies kann natürlich nur selbst vor Ort erfolgen oder man bittet befreundete Studierende darum. Dort findet man Zimmer in Studenten-WGs oder Einzelzimmer bei privaten Vermietern. Eine hervorragende Möglichkeit eine Unterkunft zu finden, bieten die vielen Internetseiten, auf denen freie Zimmer angeboten werden oder auf denen man auch selbst ein Inserat einstellen kann. Adressen und Angebote stellen auch die Studentenwerke zur Verfügung. Ein Vorteil der Studentenwohnheime sowie der WGs ist die Nähe zu anderen Studenten. So gelingt die Integration und natürlich die Verbesserung der Sprachkenntnisse viel leichter.