Autokredit

Ein Autokredit kann das Traumauto finanzieren. Dabei gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Varianten.


Beim Autokredit handelt es sich auch um einen Privatkredit, da diese Kreditform meist von Privatleuten zur kurz- und mittelfristigen Finanzierung von Konsumgütern und Gebrauchsgegenständen sowie anderer privater Zwecke genutzt wird. Da vielen für den Kauf des Wunschautos das nötige Geld fehlt, bietet sich hier oftmals die Möglichkeit eines Autokredits an.

Zwei Varianten:
Beim Autokredit gibt es grundsätzlich zwei Arten der Finanzierung: der (Auto-)Händlerkredit sowie der Autokredit einer händlerunabhängigen Kreditbank. Der Händlerkredit ist eine Finanzierungsform, die man über den jeweiligen Autohändler mit der zuständigen Autobank – welche in diesem Fall der Autohersteller ist – abschließen kann. Beim Kauf des Autos errechnet der Autohändler die entsprechenden Raten. Zu beachten gilt hier, dass die Finanzierung mit einer sogenannten Schlussrate, welche sehr hoch ist, abschließt. Des Weiteren wird der Kfz-Brief der Auto-Bank übergeben, die somit solange rechtmäßige Eigentümerin des Autos bleibt, bis die letzte Rate abbezahlt worden ist. Neben der Händlerfinanzierung gibt es auch die Möglichkeit, sein Auto über den Autokredit einer händlerunabhängigen Kreditbank zu finanzieren. Hierbei kann der Kreditnehmer mit der Kreditbank neben den üblichen Raten auch flexible Ratenzahlungen vereinbaren. Überdies existiert hier auch keine hohe Schlussrate. Auch verlangen viele Kreditgeber nicht die Aushändigung der Fahrzeugbriefe. Darüber hinaus hat man bei dieser Variante der Autofinanzierung die Möglichkeit, im Vorfeld die verschiedenen Anbieter hinsichtlich der Zinssätze zu vergleichen und sich danach frei zu entscheiden. In diesem Zusammenhang seien besonders die Online-Banken erwähnt, die teilweise deutlich günstigere Zinssätze anbieten. Zudem kann man sich diesbezüglich kostenlose Finanzierungsangebote einholen und vergleichen.

Welche Variante ist günstiger?
Obwohl viele Autohändler für den Autokredit über die entsprechende Autobank werben und diesen mit günstigen Zinssätzen versuchen, schmackhaft zu machen, sollten sich die Autokäufer überlegen, ob nicht die Finanzierung über eine händlerunabhängige Kreditbank die günstigere Alternative wäre. Zieht man nämlich in Betracht, dass man beim Autohändler bei Barzahlung des Autos einen Rabatt von 10 bis 15 Prozent herausschlagen kann, dann rechnet sich der Abschluss eines Autokredits über eine händlerunabhängige Kreditbank schon. Das so eingesparte Geld kann dann zur Tilgung des Kredits eingesetzt werden.

Vergleich spart Kosten
Der Autokredit kann ferner aber nicht nur zum Erwerb von Neuwagen, sondern auch für Gebrachtwagen sowie für Kraftfahrzeuge aller Art, wie Motorräder oder Wohnmobile, genutzt werden.

Durch den Autokredit erhält man somit den nötigen finanziellen Spielraum, um sich sein persönliches Wunschauto zu kaufen. Man sollte dennoch die Augen offen halten und die zahlreichen Kreditangebote der verschiedenen Kreditgeber vergleichen.