Autosicherung - was muss man beachten?

Ohne Autosicherung funktioniert keine Technik in den heutigen Fahrzeugen. Die Technik wird hier immer ausgereifter und komplizierter. In den letzten Jahren wurden Autos immer hochwertiger und mit mehr Technik ausgestattet. Für fast jedes technische Detail ist eine Autosicherung notwendig.


Autosicherung muss nicht immer hochkompliziert sein und unbedingt etwas mit Diebstahlschutz zu tun haben. Jedes elektronische Teil im Auto benötigt zur Funktion eine Autosicherung. Die Autosicherungen gibt es in den unterschiedlichsten Stärken. Damit auch der Laie die unterschiedlichen Stärken gut erkennen kann, sind diese mit Farben gekennzeichnet. Hierbei ist es für den Nutzer wichtig zu wissen, dass er immer die entsprechende Stärke an Sicherung nutzen muss. Ist die Sicherung zu klein gewählt, dann funktioniert das elektronische Teil dahinter gar nicht oder nicht richtig. Bei einer zu starken Sicherung kann es vorkommen, dass entweder die Sicherung sofort beschädigt wird oder dass im schlimmsten Fall auch ein Schaden an der Autoelektronik entsteht.

Im Autofachhandel finden Sie passende Sicherungen
Im Autozubehörhandel werden oftmals ganze Sortimentsboxen mit den unterschiedlichsten Sicherungen angeboten. In den meisten Fahrzeugen ist es dem Fahrer möglich, die entsprechende Autosicherung ohne größere Kenntnisse selbst zu wechseln. Im Zweifelsfall hilft hier aber such jede Kfz-Werkstatt, wenn es Probleme mit den Sicherungen im Auto gibt.

Woran erkennt man eine defekte Autosicherung?
Die Autosicherung ist in der Regel durchsichtig, obwohl es sie in verschiedenen Farben gibt. Hält man nun solche eine Sicherung gegen das Licht, dann kann auch er Laie sehr schnell erkennen, ob der Draht in der Mitte der Autosicherung noch verbunden ist. Kann man einmal nicht erkennen, ob eine Sicherung noch intakt ist, dann hat man natürlich die Möglichkeit einfach eine neue gleich starke Sicherung in den entsprechenden Slot zu stecken. In der Regel funktioniert dann das technische Detail wieder. Sollte dies aber nicht der Fall sein, dann liegt es eindeutig nicht an der Autosicherung, sondern eventuell an der Elektronik des Autos.

Vorsicht ist besser als Nachsicht
In diesem Fall sollte das Fahrzeug durch einen Fachmann überprüft werden, der die entsprechenden Messgeräte zur Verfügung hat. Wenn der Autobesitzer nun Glück hat, ist der Fehler schnell gefunden und das Fahrzeug funktioniert wieder einwandfrei. Allerdings gibt es auch den komplizierten Fall, dass die Autosicherung immer wieder von Neuem durchbrennt, zum Beispiel durch einen Kurzschluss. Dann muss natürlich nach der Ursache geforscht werden und das ist bei den neuen Autos heutzutage nicht immer einfach.