Avocadocreme gegen trockene Haut

Vitamine, Mineralstoffe und gesunde Pflanzenfette aus der fettreichsten Frucht stecken in der Avocadocreme für Ihre Haut


Die Avocado ist die einzige Frucht mit einem derart hohen Fettgehalt. Dieser liegt bei durchschnittlich 15 Prozent. Es handelt sich dabei um gesunde Pflanzenfette, die teils zweifach, teils dreifach gesättigt sind. Unterstützt werden diese wertvollen Fettsäuren von einer geballten Ladung Vitaminen und Mineralstoffen. Das enthaltene Vitamin A beispielsweise ist dafür bekannt, die Haut vor Austrocknung zu schützen und zusammen mit den in der Avocado ebenfalls enthaltenen Vitaminen D und E die Alterung der Haut hinauszuzögern. In Verbindung mit anderen Substanzen in der Avocadocreme haben Sie die perfekten Helfer gegen Ihre trockene Haut gefunden. Sollten all diese Fakten Sie noch nicht ganz überzeugt haben, dass die Avocadocreme das richtige für Sie ist, können Sie sich mit einfachen Zutaten selbst eine erfrischende Avocadomaske herstellen, um sich von der Wirkung der Frucht zu überzeugen.

Eine Avocadomaske zur ersten Hilfe
Achten Sie beim Einkauf der Avocado darauf, dass diese auf Druck leicht nachgibt. Nur dann ist sie richtig reif und eignet sich zur Herstellung der Maske. Zuhause lässt sich die Frucht am besten verarbeiten, wenn Sie sie rundherum bis zum Kern einschneiden und mit einer leichten Drehbewegung halbieren. Nun kann das Fruchtfleisch mit einem Löffel leicht herausgelöst werden. Für eine gleichmäßige Masse, mischen Sie das pürierte Fruchtfleisch mit Joghurt und Honig oder auch mit Quark und Buttermilch, bis eine gleichmäßige Masse entsteht, die fest genug ist, dass Sie sie auf Ihr Gesicht auftragen können. Die Maske sollte ungefähr 15 Minuten einwirken und anschließend nur mit warmem Wasser abgewaschen werden. Nehmen Sie keine Seife, damit die Inhaltsstoffe weiter auf Ihrer Haut verbleiben und wirken können.

Unterstützung von Innen
Neben der Avocadocreme und der -maske, können Sie Ihrer trockenen Haut auch entgegenwirken, indem Sie reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen. Zudem können Sie das Fruchtfleisch der Avocado natürlich ebenso essen, damit es Ihre Haut unterstützt. So sind der hohe Vitamin- und Mineralstoffgehalt und die Fettsäuren Linolen- und Linolsäure auch bewährt bei Neurodermitispatienten. Denn die Omega-6 beziehungsweise Omega-3-Fettsäuren sind essentiell und kommen auch natürlich in der menschlichen Haut vor, wo sie den Wasserhaushalt regulieren.