Ayurveda Kur - Wie sie funktioniert und was sie bewirkt

Das Konzept des Ayurveda ist einzigartig, es bietet Menschen ein individuelles Schema für eine lange Gesundheit. Sie können sich hier informieren, wie die Ayurveda Kur funktioniert und was sie bewirkt.


Das Ziel der Ayurveda Kur ist die komplette Entgiftung und Reinigung des Körpers. Die Basis der Ayurveda bilden drei Doshas oder auch Bioenergien Vata, Pitta und Kapha genannt. Ziel ist es die drei Energien im Gleichgewicht zuhalten. Es spielt dabei die psychophysiologische Verbindung eine große Rolle. Das ist die Verbindung zwischen Geist und Körper. Alles was auf den Körper wirkt, wirkt auch auf den Geist und umgekehrt. Bei dieser Kur wird ein Therapieplan und ein Ernährungsplan für jeden einzelnen aufgestellt. Während des Kuraufenthaltes lernt man den eigenen Typus kennen.

Anwendungsgebiete für eine Kur

  • Die Ayurveda Kur kann bei verschiedenen Leiden angewendet werden, wenn Sie Störungen des Herz-Kreislauf-Systems haben, wie Bluthochdruck, Herzrasen, Durchblutungsstörungen oder Herzleistungsschwäche. Sollten Sie an einer Störung des Magen-Darm-Traktes leiden, können Sie diese Kur auch anwenden. Zu diesen Störungen zählen Verstopfungen, Sodbrennen, Hämorrhoiden, Magengeschwüre und Darmträgheit.
  • Des Weiteren wird diese Kur auch bei degenerativen Gelenkerkrankungen und Wirbelsäulenerkrankungen angewendet. Dazu zählen Muskelverspannungen, Bewegungseinschränkungen, Ischias und chronische Schmerzzustände.
  • Man kann die Ayurveda Kur auch bei chronischen Entzündungen, Asthma, Heuschnupfen und bei Osteoporose anwenden. Natürlich hilft die Kur aber auch beim Entzug von Alkohol, Tabletten und Zigaretten.

Behandlungen, welche die Kur bietet

  • Bei der Ayurveda Kur gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Es gibt die Ganzkörpermassage, welche zum Lösen von Schlackstoffen im Körper dient, eine Gesichtsmassage, die Kopfmassage und die Fußmassage. Es werden auch Kräuterdampfbäder, Stirnguss und Kräuterbäder angeboten.
  • Eine Ergänzung zur Ayurveda Kur ist die Akupunktur. Um eine Reinigung der inneren Organe vorzunehmen, bietet die Kur eine Virecana an, dabei werden überschüssige Giftstoffe ausgeleitet. Um eine Behandlung des unteren Verdauungstraktes vorzunehmen, können Sie sich bei der Kur, Einläufen unterziehen. Dazu werden Kräuter-Abkochungen oder Öle verwendet. Bei einem Kopfeinlauf werden die Störungen im zentralen Nervensystem mit medizinischen Ölen behandelt. Bei dieser Kur kann man sich auch einem Ganzkörper-Ölguss unterziehen, dieser Königsguss wirkt anregend für den Stoffwechsel. Die Behandlungsmethoden werden je nach Indikation festgelegt.