Bach Rescue Tropfen: Wofür kann man Sie verwenden?

In stark emotional belastenden Momenten, Angst- oder Schockzuständen, sind Bach Rescue Tropfen eine wirksame Ersthilfe.


Die Bach Rescue Tropfen, auch Notfalltropfen genannt, gehören zur Bachblüten- therapie, die von dem Mediziner Dr. Edward Bach entwickelt wurde. Sie sind bei Menschen, die sich naturheilkundlich behandeln oder behandeln lassen, ein unverzichtbarer Bestandteil der Hausapotheke.

 

Inhaltsstoffe

  • Die Bach Rescue Tropfen sind ein Kombinationsmittel aus fünf Blüten wildwachsender Pflanzen (Star of Bethlehem, Clematis, Cherry Plum, Impatiens, Rock Rose). Die Blüten werden nach den exakten Vorgaben von Dr.Bach aufbereitet. Zu den wässrigen Auszügen wird ein bestimmtes Quellwasser hinzugefügt. Mit Alkohol konserviert man diese und füllt das Konzentrat schließlich in kleinen Flaschen ab.

 

  • Die Bachblüten nimmt der Anwender in der Regel verdünnt ein. Die Notfalltropfen hingegen können bei akuten Situationen auch pur in den Mund getropft werden.

Anwendung der Bach Rescue Tropfen

  • Im Leben eines jeden Menschen kann es zu Situationen kommen, die den Betreffenden psychisch stark belasten. Mögliche Folgen sind zum Beispiel Panikattacken, Herzrasen, Schlafstörungen, schlechte Träume mit Schweißausbrüchen oder Depressionen. Da die Bach Rescue Tropfen auf die Seele wirken und den Gefühlzustand ausgleichen beziehungsweise beruhigen können, ist eine effektive Ersthilfe garantiert.

 

  • Man gibt vier Tropfen des Konzentrates in ein Glas Wasser und trinkt dies schluckweise bis sich eine Entspannung einstellt. In akuten Schockzuständen, wie zum Beispiel der Nachricht über den Tod eines nahestehenden Menschen, ist es auch möglich die vier Tropfen unverdünnt einzunehmen. Selbst bei Bewußtlosigkeit können dem Betreffenden die Notfalltropfen direkt verabreicht werden. Mittlerweile kann man auch Rescue Bonbons (Notfallbonbons) in der Apotheke erhalten.

 

  • Zur äußerlichen Anwendung dient die Rescue Salbe. Sie ist nützlich bei Prellungen, Verstauchungen, kleinen Schnitten und Verbrennungen, Insektenstichen oder plötzlichen Hautausschläge.

 

  • Selbst bei Tieren und Pflanzen lassen sich die Notfalltropfen anwenden. Dem Tier einfach zwei bis drei Tropfen ins Trinkwasser geben. Pflanzen mit Wasser, welches mit vier Tropfen versetzt wird, gießen. Dadurch vertragen sie zum Beispiel das Umtopfen besser.

 

Fazit

  • Die Bach Rescue Tropfen sind ein bewährtes Mittel in Zuständen von Angst (zum Beispiel Prüfungsangst) Schock, Panik, Depression oder Bewußtlosigkeit. Sie haben keine Nebenwirkungen und eine Überdosierung ist nicht möglich.

 

  • Man sollte aber trotz der Ersthilfe auf eine ärztliche Untersuchung oder Beratung auf keinen Fall verzichten.