Back to the Basics mit der Bachblütentherapie

Es muss nicht immer Chemie sein, auch die Natur kann uns bei vielen Krankheiten helfen. Gerade bei seelischem Ungleichgewicht hilft uns die Bachblütentherapie immer mehr.


Viele Menschen erleben in der heutigen Zeit eine Umorienterung in Sachen Heilkunde. Weg von der Schulmedizin, hin zu Homäopathie und Naturheilkunde, heißt das moderne Motto. Es gibt bislang zahlreiche alternativmedizinische Verfahren zur Behandlung von Krankheiten, die nicht auf chemischen Stoffen und kompliziert zusammengestellten Tabletten und Tinkturen bauen.
Gerade deshalb wenden sich auch Ärzte immer mehr alternativen Heilmethoden zu und lassen die Natur und ihre Lösungsvorschläge immer mehr in die Behandlung ihrer Patienten mit einfließen.
Ein ganz großer Punkt in Sachen alternativer Medizin ist die Bachblütentherapie, die Heilung durch Blütenessenzen verspricht. Und tatsächlich sprechen viele Menschen, die in der Schulmedizin nie Hilfe fanden, von einer Heilung und Verbesserung der Symptome durch Bachblüten.

In unserem folgenen Special verrät die Hilfreich-Redaktion was es genau mit Bachs Theorie auf sich hat und wie auch Sie Ihre Harmonie durch Bachblüten zurückerlangen!

Damals
Der britische Arzt Edward Bach enwtickelte in den 30er Jahren ein alternativmedizinisches Verfahren, das sich grundlegend von der geschulten Medizin unterschied. Ausgehend von seiner Meinung, dass jede Krankheit von einer seelischen Gleichgewichtsstörung herrührte, entwickelte er ein Verfahren, dass mittels spezieller Blüten die seelische Störung aufheben sollte. Er ging davon aus, dass der Grund aller seelischen Störung und auch der Grund aller Krankheiten demnach ein Konflikt zwischen Seele und Persönlichkeit sei.
Von dieser Basis ausgehend, beschrieb er 38 disharmonische Seelenzustände und für jeden einzelnen fand er die richtige Blüte, die Heilung bringen sollte, sodass auch die in Zusammenhang damit stehende Krankheit geheilt werden könne.
Jede Blütenart in Wasser gekocht, sollten sie so ihre „Schwingungen“ an das selbige übertragen und dem Patienten Heilung versprechen.

Heute
Gerade in unserer Zeit, in der wir zunehmend psychischem Druck ausgesetzt sind und uns oftmals leer, ausgelaugt und aus dem Gleichgewicht gebracht fühlen, scheint Bachs Theprie äußerst viel Sinn zu machen. Neid, Missgunst, Geldnot, Existenzangst - all das sind Dinge, die unsere Seele aus der Balance bringen und natürlich einen Konflikt mit unserer Persönlichkeit auslösen. Und immer öfter passiert es jedem von uns, dass wir uns tagein tagaus mit einem Leiden zurechtfinden müssen, von dem niemand weiß, welche Ursache es hat und wir als medizinisch vollkommen gesund wieder aus dem Behandlungsraum eines praktizierenden Arztes entlassen werden. Vielleicht ahnen wir und die Ärzte schon längst, dass unsere oft hartnäckigen Leiden psychischer Natur sind, aber außer Psychopharmaka hatte bisher niemand eine Lösung für uns.
Wenn auch Sie dieses Gefühl der Hilflosigkeit kennen und schon alles ausprobiert haben, dann sollten sich einmal an die Bachblütentherapie heranwagen. Die Therapie sieht den Mensch als ganzes, bezieht die Seele und die Persönlichkeit mit in die Behandlung mit ein und sieht nicht nur Ursache und Symptom.
Selbst Krankenkassen haben den Erfolg der Therapie schon entdeckt und zahlen zunehmend die Kosten der Behandlung.

Die stark verdünnten Bachblütenessenzen gibt es in Apotheken, Reformhäusern und im Versandhandel zu kaufen.

Wenn Sie mehr über die Anwendungsgebiete, die Dosierung und die verschiedenen Blütenarten erfahren möchten, laden wir Sie herzlich ein, in den nächten Seiten zu stöbern.

Viel Spaß!