Backen ohne Zucker - Rezeptideen

Möglichkeiten zum Backen ohne Zucker und verschiedene Rezepte bei denen der Ersatz durch Süßstoffe oder Honig möglich ist.


Beim Backen ohne Zucker kann man auf unterschiedliche andere Süßungsmittel zurückgreifen. Je nach Grund für das Ersetzen des Zuckers, gibt es Süßstoffe, Honig oder Stevia. Honig ist hierbei die schlechteste Alternative, da der Honig sehr dominant im Geschmack ist. Stevia und Süßstoffe sind dagegen geschmackneutral und eignen sich deshalb besser.

Alternativen zu Zucker kurz vorgestellt
Süßstoff ist ein chemisches Produkt. Zur Zeit sind neun Süßstoffe in Deutschland zugelassen. Es gibt sie in unterschiedlicher Form. Als Pulver, als Tabs oder in flüssiger Form. Zum Backen eignet sich das Pulver oder der Flüssigsüßstoff. Stevia ist eine Pflanze, die auch Honigkraut genannt wird. In den Blättern ist Steviosid enthalten, welches süßt. Als Süßstoff ist Stevia zur Zeit noch nicht in Deutschland zugelassen. Allerdings wird von den Stevia-Fans gehofft, dass Stevia im Laufe des Jahres 2011 zugelassen wird. Bei vielen Rezepten kann man beim Backen ohne Zucker den Zucker einfach durch Süßstoff oder Honig ersetzen. Pro 100 Gramm Zucker braucht man 7,5 Milliliter Süßstoff, 140 Gramm Honig oder 0,3 Gramm Stevia.

Grundteige ohne Zucker

  • Rezepte, bei denen man Zucker gut ersetzen kann, sind Mürbeteig, Hefeteig und Käsekuchen. Andere Rezepte wie Biskuitteig, Rührkuchen oder Streusel gelingen nur schlecht mit Süßstoff, da Zucker einen großen Teil der Masse ausmacht. Um einen Bisukuitteig ohne Zucker zu machen, ist es möglich, den Zucker durch Fruchtzucker (2/3 der angegebenen Zuckermenge) und Süßstoff (1/3 der angegebenen Zuckermenge) zu ersetzen.

 

  • Für einen Rührkuchen ist es wichtig beim Backen ohne Zuckerzwei bis drei Eier mehr in den Teig zu geben. Ansonsten den Zucker auch durch Süßstoff ersetzen. Hierbei wird der Kuchen allerdings nicht ganz so locker, wie sonst.

 

  • Um Streusel, zum Beispiel für einen Streuselkuchen, zu machen, ersetzt man die Hälfte des Mehls durch Mais- oder Kartoffelstärke und den Zucker durch Süßstoff. Dadurch wird der Teig bröselig. Die Streusel werden durch die Stärke etwas trockener, als die üblichen Streusel. Beim Backen ohne Zucker für Torten ist der Zucker leicht durch Süßstoff zu ersetzen. Im Pudding, in der Sahnecreme oder der Quarkcreme, schmeckt man den Unterschied nicht. Auch ist hier der Zucker für die Konsistenz nur zweitranging.