Backspiele spielen: Kinderspaß in der Küche

Wenn Sie das nächste Mal in der Küche sind, dann können Sie mit Ihren Kindern doch mal Backspiele spielen, bei denen die Kleinen spielerisch etwas lernen und trotzdem viel Vergnügen haben.


Sie stehen in der Küche und haben alles vorbereitet, um einen Kuchen zu backen? Doch plötzlich kommt alles anders, als erwartet, denn Ihre Kinder stürmen die Küche und wollen unbedingt helfen. Nun kennt man das ja: am Anfang sind die Kleinen noch voller Tatendrang dabei, aber schon nach kurzer Zeit wird Ihnen langweilig und Sie machen nur noch Unsinn. So haben weder Sie noch die Kinder Spaß beim Backen. Versuchen Sie es doch einfach mal, indem Sie Backspiele spielen. Geben Sie den Kindern Aufgaben, die Spaß machen und bei denen sie sogar noch etwas lernen können.

Lassen Sie die Kinder die Zutaten erraten

  • Ein Spiel, das zusätzlich noch die Sinne schärft, ist das Zutatenerraten. Füllen Sie alle Zutaten in Schälchen und Schüsselchen. Nun lesen Sie die Zutaten laut vor und die Kinder müssen durch Schmecken und Riechen erraten, in welchem Schälchen die passende Zutat ist. Um das Ganze schwieriger zu machen, stellen Sie auch Zutaten dazu, die nicht benötigt werden.
  • Backspiele spielen macht auch den Erwachsenen Spaß. Und das Schöne ist, dass die Kleinen beim Spielen auch etwas lernen. Legen Sie alle Küchengeräte, wie Mixer, Rührschüssel, Messbecher und Backpapier auf den Tisch und sagen Sie wieder laut, was Sie als Nächstes für ein Utensil benötigen.
  • Auch hier müssen die Kinder herausfinden, um welches Gerät es sich handelt. Anschließend können Sie noch erklären, wie man die Geräte benutzt und auch gleich vorführen.
  • Lassen Sie die Kinder ruhig auch mal den Mixer benutzen oder eine Zutat in die Küchenmaschine werfen. Wenn Sie den Teig mit der Hand kneten, teilen Sie ihn auf, damit jeder ein Stück zum Kneten hat.

Lassen Sie größere Kinder bereits wiegen und vorlesen

  • Wenn die Kinder bereits in die Grundschule gehen, können Sie ihre ersten Lesekenntnisse unter Beweis stellen, indem Sie sie das Rezept vorlesen. So können die Kinder beim Backspiele spielen auch noch Ihre Lesekenntnisse verbessern.
  • Wenn die Zutaten durch Riechen und Schmecken erkannt wurden, darf der Gewinner die jeweiligen Bestandteile auch gleich abwiegen und ist anschließend dafür zuständig, sie den restlichen Zutaten beizumischen.
  • Man kann beim Backen sogar spielerisch das Rechnen üben. Lassen Sie die Kleinen dazu die Menge der Zutaten, Küchengeräte, Kekse, Rosinen oder jeder beliebigen Zutat oder Dekoration zählen.

Mit lustigen Ausstechformen leckere Kekse backen

  • Wenn Sie schöne und lustige Ausstechformen, vielleicht in Form von Tieren besitzen, dann lassen Sie diese doch von den Kindern erraten.
  • Wer ein Tier erraten hat, darf damit seine Kekse ausstechen und anschließend schön verzieren oder mit Lebensmittelfarben bemalen. So lernen beim Backspiele spielen alle etwas und haben dabei auch noch viel Spaß.