Balkontomaten züchten: Anleitung für den Anbau und die Pflege

Frischer und gesünder geht es wirklich nicht mehr – genießen Sie den Sommer, indem Sie Ihre eigenen Balkontomaten züchten


Tomaten frisch ernten und essen – es gibt wohl kaum etwas Schmackhafteres. Wer sie einmal gekostet hat, wird Tomaten aus dem Supermarkt links liegen lassen und nur noch selber Balkontomaten züchten wollen. Im Gartenfachhandel gibt es eine sehr große Auswahl an verschiedenen Samen. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre gewählte Sorte für das Freiland geeignet ist und kein Gewächshaus benötigt. Je nach Sorte können Sie das Saatgut ab Februar oder März entweder in Töpfen mit Anzuchterde oder in kleinen Torfquelltöpfen aussäen. Gießen Sie am Anfang alle zwei Tage und stellen Sie die Töpfe an einen hellen, warmen Ort. Die Fensterbank auf der Südseite ist ein guter Ort dafür.

 

 

Ihre Geduld wird reichlich belohnt

  • Sobald die Samen keimen ist es wichtig, dass Sie die zarten Pflanzen regelmäßig alle zwei bis drei Tage um eine viertel Umdrehung drehen. Auf diese Weise wachsen Sie gleichmäßig und gerade. Gießen Sie weiterhin regelmäßig, aber vermeiden Sie auf jeden Fall Staunässe.

 

  • Achten Sie auch darauf, dass beim Gießen die Blätter nicht nass werden. Das führt später zur sogenannten Braunfäule. Wenn die Tomatenpflanzen etwa 20 Zentimeter groß sind, werden sie pikiert. Das heißt, sie werden vereinzelt und jede Pflanze bekommt ihren eigenen Topf, der mindestens zehn Liter fassen und nährstoffreiche Erde enthalten sollte.

 

  • Ab Mitte Mai, nach den Eisheiligen, kommen die Tomatenpflanzen an einen geschützten, sonnigen Ort auf dem Balkon. Sie mögen weder Regen noch zu viel Wind.

 

 

 

Geizen ist wichtig

  • Um beim Balkontomaten züchten reichlich Ernte zu erhalten, ist es wichtig die Pflanze konsequent auszugeizen. Ausgeizen bedeutet, dass man die Seitentriebe entfernt. Sie entstehen immer in der Achse zwischen dem Haupttrieb und Blattstiel und kosten die Pflanze unnötig Kraft.

 

  • Ab jetzt wird auch mit einem Tomatendünger gedüngt. Balkontomaten sind Rankpflanzen und brauchen ab jetzt eine Rankhilfe, die Sie gut befestigen müssen. Wässern Sie ab jetzt täglich mit lauwarmem Wasser. Unregelmäßiges Gießen lässt die Tomaten platzen und nimmt Ihnen den Spaß am Balkontomaten züchten.