Bankbürgschaft als Mietkaution - Möglichkeiten

Eine Bankbürgschaft als Mietkaution bekommt nicht jeder, man benötigt eine gute Kapitaldienstfähigkeit und langjährige Bankenzugehörigkeit.


Wenn man sich heutzutage eine Mietwohnung suchen will, ist das schon schwer genug. Vor allem die richtige Lage, die richtige Innenaus- stattung – und dann muss auch noch das Preis- Leistungsniveau stimmen. Dies sind alles Faktoren, die es bei der Wohnungssuche mit zu beachten gibt. Doch es gibt noch eine weitere Komponente die man bei der Wohnungssuche beachten sollte. Man muss, bevor man schlussendlich in die Wohnung einziehen kann, eine sogenannte Mietkaution bezahlen, beziehungsweise hinterlegen.

 

 

Was und wie hoch ist eine Mietkaution

  • Eine Mietkaution lässt sich relativ einfach erklären. Dies ist ein Betrag, den der Vermieter zu Beginn des Mietverhältnisses bekommt, um sicher zu gehen, dass man in der Wohnung nichts beschädigt.

 

  • Eine Mietkaution stellt für den Vermieter eine Art Sicherheit dar. Zieht der Mieter am Ende des Mietverhältnisses aus der Wohnung aus, muss gewährleistet sein, dass diese sich in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet, andernfalls behält sich der Vermieter das Recht vor, die Kaution zu behalten. Dies ist auch in Teilbeträgen möglich.

 

  • Diese Kaution kann bis zu drei Monatsmieten hoch sein und liegt im Ermessen des Vermieters. Dieser hat die Pflicht den Betrag bei der Bank auf ein Sparbuch oder eine andere Art von Anlage anzulegen und diesen effektiv verzinsen zu lassen, da das Geld nur treuhänderisch verwaltet wird.

 

  • Die meisten Mieter haben auf Anhieb nicht soviel Geld zur Verfügung um diese Summe zu bewältigen, deshalb gibt es die Möglichkeit eine Bankbürgschaft als Mietkaution in Betracht zu ziehen.

 

Ist eine Bankbürgschaft als Mietkaution möglich

  • Um eine Bankbürgschaft als Mietkaution zu bekommen sollte man folgende Voraussetzungen dafür erfüllen. Man sollte zum Einen ein langjähriger Kunde sein und ein festes Einkommen haben.

 

  • Der Vorteil bei dieser Art von Mietkaution ist, dass man das Geld nicht bar hinterlegen muss, sondern ein virtuelles Konto von der Bank eröffnet wird.

 

  • Dieser Betrag wir nur fällig gestellt, falls der Vermieter die Kaution am Ende des Mietverhältnisses einfordert. Ist dies der Fall muss der Mieter der Bank das Geld zurück bezahlen.