Bastelideen mit Pappe: Tipps und Anregungen

Viele Bastelideen mit Pappe lassen sich mit ein paar Kniffen aus handelsüblichen Verpackungen und anderen Bastelmaterialien umsetzen.


Pappe ist sehr vielseitig einsetzbar und mit anderen Materialien kombinierbar, so lassen sich viele Bastelideen mit Pappe umsetzen. Neben bunten Pappen, kann die "graue" Pappe mit bunten Bildern oder Geschenkpapier beklebt oder mit bunten Farben bemalt werden. Achten Sie beim Malen darauf, nur wenig Wasser zu benutzen.

Bastelideen mit Pappe: Schnitte und Kanten

  • Wenn Sie ihre Bastelideen mit Pappe verwirklichen wollen, müssen Sie dabei einige Verarbeitungshinweise beachten. Denn Pappe birgt einige Tücken, die Sie ganz einfach umgehen können. Zeichnen Sie immer mit einem Bleistift und Lineal die Umrisse an. Um Pappe später zu einem Körper zusammenzusetzen, zeichnen Sie an den Umrissen zusätzliche Klebefalze an.
  • Es ist möglich, Ihre Bastelideen mit Pappe mit einer Schere auszuschneiden. Einfacher geht es jedoch, wenn Sie die Pappe auf eine Schneideunterlage legen und mit einem Cutter schneiden. Legen Sie dazu ein Metalllineal an die zuschneidende Linie an. Achten Sie darauf, dass Ihre Finger nicht mit der Cutterklinge in Berührung kommen.
  • Die Schnittkanten, die Sie mit dem Cutter erreichen, sind sehr sauber. Wenn Sie Pappe knicken wollen, zeichnen Sie sich dazu auf der Innenseite die Linien mit Bleistift vor. Legen Sie hier wieder ein Metalllineal an die Linie an und streichen Sie mit der Falzbeinspitze mehrmals über die Linie bis sich eine kleine Rille gebildet hat.
  • Nun können Sie die Pappe knicken und gegebenenfalls im geknickten Zustand mit dem Falzbein über die Knickkante streifen. Auf diese Weise erhalten Sie eine glatte Kante. Dieses Vorgehen lohnt sich bei allen Klebefalzen, damit Sie nahtlose Übergänge erreichen.
  • Pappe besteht aus vielen einzelnen, saugfähigen Fasern. Deshalb sollten Sie beim Klebstoffauftrag darauf achten, nicht zu viel Klebstoff zu benutzen, damit sich die Pappe später nicht wellt. Gute Klebstoffe für Pappe sind Klebesticks, Flüssig- oder Sprühkleber.

Bastelideen mit Pappe - Gestaltungsmöglichkeiten

  • Leere, runde Schmelzkäseschachteln eignen sich sehr gut für Bastelideen mit Pappe. Sie sind der perfekte Boden und Deckel für eine Laterne. In den Deckel ziehen Sie mit dem Zirkel einen Kreis und schneiden diesen mit einem Cutter aus. Der Schachtel geben Sie mit Bunt- oder Geschenkpapier ein neues Gewand.
  • Für die Laternenwand nehmen Sie farbiges Transparentpapier, das Sie zuerst auf der Außenseite mit kleinen Tier- oder Blumenfiguren bekleben. Wenn Sie sich für eine Laternenwand ohne Kartongitter entscheiden, müssen Sie ein paar Längsstreifen von innen an die Laternenwand kleben.
  • Messen Sie dazu die Höhe der Laternenwand und schneiden Sie ein paar dünne Pappstreifen zu. Ordnen Sie die Pappsteifen so an, dass Ihre aufgeklebten Motive nicht verdeckt werden, das ergibt anschließend einen interessanten Schattenwurf. Kleben Sie nun die Laternenwand in die Schachtel.
  • Ein kleiner Metallbügel dient zum Aufhängen. Setzen Sie niemals eine offene Flamme in diese leicht entzündliche Laterne! Benutzen Sie einen Laternenstab mit batteriebetriebener Lampe.
  • In der Küche fallen oft Papprollen an. Diese eignen sich sehr gut als Turm für eine Ritterburg, die Sie mit Pappschachtel-Burg-Häusern zusammensetzen können. Nehmen Sie für die Häuser Pappschachteln aller Größen oder basteln Sie diese aus Pappwürfeln.
  • Messen Sie den Innen-Rand-Durchmesser der Papprolle und stellen Sie den Radius entsprechend im Zirkel ein. Ziehen Sie mit dem Zirkel einen Kreis auf Pappe und versehen diesen mit Klebefalzen. Schneiden Sie die Pappscheibe aus und biegen Sie die Klebefalze um.
  • Jetzt kleben Sie die Scheibe etwa zwei Zentimeter tief in die Rolle hinein, als Wachplatz für eine Spielfigur. Danach versehen Sie Ihren Turm mit Zinnen. Zeichnen Sie am oberen Rand, im Abstand von je einem Zentimeter, einen ein Zentimeter langen Strich nach unten (Richtung Wachplatz). Verbinden Sie jeden zweiten Strich unten waagerecht miteinander.
  • Die entstandenen Kästchen schneiden Sie aus. Je nach Burganlage benötigen Sie mehrere oder unterschiedlich hohe Türme. Für eine einheitliche, farbige Gestaltung empfiehlt es sich, die ganze Burg zu bekleben. Es gibt viele Bastelideen mit Pappe, die von Ihnen nur noch in die Tat umgesetzt werden wollen.