Basteltipps zu Ostern

Profitieren Sie von den folgenden Basteltipps zu Ostern, sodass das Osterfest mit einfachen aber kreativen und lustigen Ideen unvergesslich für Kinder und Erwaschsene wird.


Ihnen fehlt noch die passende Dekoration zu Ostern und schöne Bastelideen?- Mit einigen Basteltipps zu Ostern können Sie schöne Momente mit der Familie beim Basteln und auch beim Suchen der Ostergeschenke haben. Neben dem traditionellen Eierfärben gibt es noch viele weitere Basteltipps die Freude und Spaß mit sich bringen.

 

 

Ostereier mal ganz anders

  • Das normale Eierfärben ist Ihnen zu langweilig?- Wie wäre es einmal mit Eiern, die Sie mit Namen oder Mustern bekratzen? Wie das funktioniert, ohne das die Eier kaputt gehen, erfahren Sie hier.

 

  • Zuerst färben sie das gekochte Ei ganz normal und traditionell mit der gewünschten Farbe, die Sie danach trocknen lassen.

 

  • Nun können Sie einen Zahnstocher benutzen und auf das Ei einen Namen kratzen. Wenn Sie ein Muster auf das Ei bringen wollen, können sie ganz einfach mit einer Gabel einmal um das komplette Ei kratzen. Die Eier sehen mit diesem Muster schon ganz anders aus und heben sich von den üblichen Eiern ab.

 

 

Osterkörbchen dürfen nicht fehlen

  • Ein passendes Osterkörbcheb darf natürlich nicht fehlen, dieses können Sie mit unseren Basteltipps zu Ostern ganz einfach selber basteln. Zuerst wird ein Kreis mit einem Radius von 13 Zentimeter auf einen bunten Karton oder Pappe gezeichnet und anschließend ausgeschnitten.

 

  • Darauffolgend wird eine Linie in den Kreis gezeichntet, die den Kreis in zwei Hälften teilt. Zwei weitere Linien werden mit einem Winkel von 60 Grad durch den Mittelpunkt gezeichnet. Mithilfe dieses Basteltipps zu Ostern wird von jeder Linie vom Mittelpunkt aus 7,5 Zentimeter abgemessen und markiert. Die Stellen werden miteinander verbunden, sodass man ein Sechseck erhält.

 

  • Das vorhandene Sechseck bildet die Grundfläche des Osterkörbchen. Anschließend werden Kerben an den äußeren Linien gezeichnet und ausgeschnitten. Es fehlen nur noch die Löcher an den Laschen, die Sie ganz einfach mit einem Locher machen können. In diese Löcher wird dann Geschenkband eingefädelt und schließlich wird das Körbchen mit einer Schleife zugebunden.