Baum kaufen - das Wichtigste beim Kauf und danach

Wenn Sie einen Baum kaufen, leisten Sie mit der richtigen Pflanzung und Pflege einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.


Einen Baum kaufen hat viele Gesichter. Es kann sich um einen Obst-, Laub- oder Nadelbaum handeln. Bäume gestalten die Landschaft und Gärten, sie leben, reinigen die Luft und halten den Boden fest.

 

 

Baum kaufen - Auswahl

  • Einen Baum kaufen, stellt Sie vor die Wahl, wie die Baumwurzel verpackt sein soll. So wird Wurzelware ohne Erde geliefert. Wurzelware hat nur wenige feine Wurzeln und ist die preisgünstigste Variante. Diese lässt sich leicht transportieren und pflanzen, braucht aber länger zum Anwachsen.

 

  • Bei Ballenware ist ein Tuch um den Erdball der Wurzel gebunden, manchmal auch noch mit einem Draht verpackt, so werden die Wurzeln geschont. Sie lässt sich aber schwerer transportieren. Ballenware kann nur zwischen Oktober und April gepflanzt werden. In einem PE-Topf gelieferte Bäume können ganzjährig gepflanzt werden und sind die teuerste Variante. Containerpflanzen enthalten ein spezielles Substrat mit Langzeitdünger.

 

 

 

Baum kaufen - Pflanzung

  • Ihren Baum stellen Sie mindestens über Nacht in Wasser, bevor er gepflanzt wird. Wenn bereits die Rinde runzelig ist, müssen Sie den ganzen Baum ins Wasser legen. Ein Obstbaum benötigt vor der Pflanzung einen Pflanzschnitt.

 

  • Bei der Pflanzung sollten Sie einen genügend großen Abstand zu anderen Bäumen und gegebenenfalls auch zur Grundstücksgrenze einhalten. Heben Sie eine ausreichend große Pflanzgrube aus. Die obere Erdschicht legen Sie getrennt von tieferen Erdschichten. In die Pflanzgrube schlagen Sie einen Pfahl, der mindestens einen Meter tief in die Erde reicht, um den Baum später anzubinden.

 

  • Füllen Sie die Pflanzgrube wieder zu dreiviertel auf. Hier können Sie bereits geeigneten Dünger hinzugeben. Zum Setzen benötigen Sie Hilfe, denn der Baum muss festgehalten werden. Der Baum wird an der gegenüberliegenden Windseite vom Pfahl gesetzt, so kann sich die Rinde nicht aufreiben. Breiten Sie die Wurzeln vorsichtig aus und beginnen Sie von den Wurzelenden mit dem Auffüllen. Damit sich die Erde gut verteilt, können Sie den Baum etwas rütteln.

 

  • Beachten Sie beim Auffüllen, dass sich die Erde später setzen wird. Füllen Sie deshalb etwa zehn Zentimeter Erde über Bodenniveau auf. Die ideale Pflanzhöhe erhalten Sie, wenn der Wurzelhals (am Stamm knapp über der Wurzel) mit dem Erdboden eine Ebene bildet. Um die Baumscheibe legen Sie einen Wall zum Gießen an, der später wieder entfernt wird.

 

  • Nun binden Sie den Baum erst lose mit einem Seil in einer achtförmigen Schlinge an den Pfahl fest. Der Pfahl darf nicht in die Äste reichen und muss gegebenenfalls gekürzt werden. Nachdem sich der Baum gesetzt hat, können Sie ihn ganz festbinden. Regelmäßiges gießen wird helfen, dass Ihr Baum gut anwächst. Dann entfernen Sie den Wall. Auch ein periodischer Schnitt muss erfolgen. Wenn Sie einen Baum kaufen und ihn gut pflegen, werden Sie lange Freude an ihm haben.