Beamerlampen auswechseln: Details

Ein passender Schraubendreher und ein paar Baumwollhandschuhe reichen schon aus, um ihre Beamerlampen sebst auszutauschen.


Beamer bieten in der modernen Medienlandschaft jede Menge Spaß im Home-Entertainment. Spielend leicht lassen sie sich aufstellen. Sie können ihren Beamer zur Darstellung ihrer Geschäftspräsentation vom Notebook aus nutzen, um bei ihrem Chef zu trumpfen. Oder schließen Sie ihn an den DVD-Player als Heimkino an, um Ihren Sprösslingen an einem trüben verregneten Tag ein wenig Ablenkung zu verschaffen. Vielleicht aber machen Sie einen Partyabend mit Freunden mit Sing-Party oder Quiz-Spielen auf großer Leinwand zu einem unvergessenen Event, indem Sie ihre Spielekonsole an den Projektor anschließen.

Lichtleistung der Beamerlampen lässt schnell nach
Die meist gängigen Beamerkolben haben eine Lebensdauer von etwa 2.000 Stunden. Dies ist selbstverständlich von Fabrikat zu Fabrikat unterschiedlich. Sie können die Haltbarkeit ihrer Beamerlampen verlängern, indem sie ihren Projektor ausschließlich in einer sauberen Umgebung betreiben, die Beamerkolben vor Überhitzung schützen und die Luftfilter regelmäßig reinigen.

Beamerlampen eigenständig austauschen
Grundsätzlich sollten Sie im Vorfeld unbedingt die mechanischen und elektrischen Abmessungen des Lampenkolbens mit denen des Orginalkolbens vergleichen, bestenfalls verwenden Sie nur originale Beamerlampen. Stimmen die Abmessungen nicht überein, so können Sie den Kolben nicht nutzen. Ersatzlampen können Sie beim Händler ihrer Wahl erstehen. Hierzu benötigen die Modell und Ersatzlampennummer ihres Gerätes.
Bevor Sie mit dem Auswechseln beginnen, sollte der Projektor grundsätzlich ausgeschaltet und der Netzstecker gezogen sein. Achten Sie darauf, dass Ihr Gerät schon mindestens 45 Minuten abgekühlt ist. Vor dem Einbau sollten sie das Lampengehäuse reinigen. Zumeist muss die Lampenabdeckung mit einem Schraubendreher gelöst werden. Falls vorhanden, müssen Sie eventuell das Anschlusskabel entfernen. Die Lampenkolben sollten Sie nur mit Baumwollhandschuhen berühren, sollten sie dennoch mit den Händen berührt worden sein, sind etwaige Rückstände mit einem alkoholgetränktem Baumwolltuch zu entfernen. Fette vermindern die Lebensdauer der Beamerlampen erheblich.
Tauschen Sie die Lampe nun vorsichtig aus und kontrollieren Sie, ob die Beamerlampe korrekt eingesetzt ist.
Nach dem Austausch der Beamerlampen muss gegebenenfalls das Anschlusskabel und die Lampenabdeckung wieder befestigt werden. Gehen Sie in umgekehrter Reihenfolge vor.
Den Probelauf nehmen Sie nur im wieder komplett eingebauten Zustand vor. Zwischen dem erneutem Ein-Ausschaltvorgang müssen Sie mindestens zehn Minuten warten.