Befestigungszement

Hier bei Hilfreich finden sie alles zum Thema Gesundheit. Ein großes Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe zu informieren - Befestigungszement


Zement zur Befestigung festsitzenden Zahnersatzes an Zahnstümpfen, der jedoch lediglich Keil- oder Klemmfunktion hat, damit unterstützend wirkt; den Rest erledigt die Präparation selbst. Der Zement ist druckfest, zwischen 35 - 50 µm dick und klebend. Durch den Einsatz von Zementen mit hoher Pulpenverträglichkeit umgeht man eine unerwünschte Reaktion des Zahnnerves. Mit der Veränderung der Keramikwerkstücke ging auch der Einsatz von Zement zugunsten der optimaleren Adhäsivtechniken zurück. Das bekannteste Problem bei dem Einsatz von Zement ist Hohlraum, der zwischen dem Stumpf des Zahnes und der Präparation entsteht, der so genannte Zementspalt. Neue Zementformen werden getestet, aber ob diese in der Lage sind, eine Renaissance der Zemente in der Zahntechnik zu erzeugen, bleibt abzuwarten!