Begabtenförderung: Voraussetzungen

Es gibt vielfältige Möglichkeiten der Förderung für junge Berufstätige und Studenten, von der Begabtenförderung berufliche Bildung bis zu Stipendien.


Förderung durch Stipendien gibt es für Studenten und junge Berufstätige. Damit soll gewährleistet werden, dass jeder die gleichen Bildungschancen hat, unabhängig von der finanziellen Lage. Das Programm Begabtenförderung berufliche Bildung zum Beispiel unterstützt begabte junge Menschen, die sich durch Fortbildung weiter qualifizieren wollen. Ihre Weiterbildungsmaßnahmen können sie sich von verschiedenen Anbietern auswählen. Die Begabtenförderung berufliche Bildung fördert 15.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Aufwendungen von jährlich 14,6 Millionen Euro.

Voraussetzungen
Voraussetzungen für eine Förderung ist ein Höchstalter von 24 Jahren. Außerdem muss eine Ausbildung gemäß dem BBiG, dem Berufsbildungsgesetz, der HwO, oder der Handwerksordnung, absolviert worden sein. Es kann auch ein Abschluss in einem bundesgesetzlich geregelten Fachberuf im Gesundheitswesen vorliegen. Die Ergebnisse der Berufsabschlussprüfung müssen bei mindestens 87 Punkten oder der Note 1,9 liegen. Der Stipendiat muss an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb teilgenommen und es auf einen der ersten drei Plätze geschaft haben. Dann muss noch der Arbeitgeber oder die Berufsschule den Stipendiat für das Förderprogramm vorschlagen. Die Förderhöhe liegt bei maximal 5.100 Euro. Pro Jahr sind das 1.700 Euro und sie ist auf drei Jahre beschränkt.

Stipendien für Studenten
Ein Student kann Bafög oder auch ein Stipendium beantragen. Im Gegensatz zum Bafög muss er das Stipendium nicht zurückzahlen. Dazu muss der Student sich an einer Stiftung bewerben, die Begabtenförderung betreibt. Ist die Stiftung politischer oder kirchlicher Natur, muss man nachweisen, dass man deren Prinzipien nahe steht. Trifft das nicht zu, wird das Stipendium auch bei hervorragenden Leistungen nicht gewährt. Entscheidend für die Begabtenförderung sind aber in erster Linie die akademischen, charakterischen und sozialen Eigenschaften des Studenten. Außerdem wird soziales, gesellschaftliches und politisches Engagement vorausgesetzt. Die Anforderungen unterscheiden sich je nach Stiftung. Gemeinsam ist, dass eine schriftliche Bewerbung verlangt wird und ein schriftliches Gutachten von meist zwei Dozenten. Dem folgen Auswahlgespräche an der Hochschule. Die Leistungen der Begabtenförderung für Studenten enthalten eine monatliche Förderung, welche dem Bafög-Satz entspricht, Büchergeld sowie gute akademische und wirtschaftliche Beziehungen.

Und die Schüler?
Ein paar Möglichkeiten der Begabtenförderung gibt es auch für Schüler, zum Beispiel durch Wettbewerbe, Hochbegabten- und Spezialschulen und spezielle Ferienlager. An den Wettbewerben kann jeder begabte Schüler teilnehmen. Für die Schulen sind meist Aufnahmeprüfungen zu bestehen.