Bei der Geburt ein Video drehen - So wird’s eine schöne Erinnerung

Um eine schöne Erinnerung daran zu bekommen, kann man bei der Geburt ein Video drehen, sollte dies aber mit dem Klinikpersonal und der werdenden Mutter im Vorfeld genau besprechen.


Die Geburt eines Kindes ist für jedes Elternpaar ein unvergesslicher Augen- blick. Doch im Laufe der Jahre verblassen die Erinnerungen und an Details kann man sich kaum noch erinnern. Damit dies nicht geschieht und man später auch die Möglichkeit hat, seinem Kind die eigene Geburt zu zeigen, kann man bei der Geburt ein Video drehen.

 

 

Mit dem Klinikpersonal sprechen

  • Wenn man bei der Geburt ein Video drehen möchte, um eine schöne Erinnerung an diesen wichtigen Augenblick zu bekommen, sollte man in jedem Fall das Klinikpersonal über sein Vorhaben in Kenntnis setzen. Sowohl die Hebammen, als auch die betreuenden Ärzte müssen darüber informiert werden, dass bei der Geburt ein Video gedreht werden soll, und müssen ihre Zustimmung geben.

 

  • Des Weiteren muss man darauf achten, dass man niemanden bei seiner Arbeit behindert und nicht im Weg steht, wenn man bei der Geburt filmt. Vor allem, wenn es zu Zwischen- fällen bei der Geburt kommt, entscheiden oft Sekunden darüber, ob es Mutter und Kind nach der Geburt gut geht.

 

Rücksicht auf die werdende Mutter nehmen

  • Wer eine schöne Erinnerung an die Geburt bekommen möchte und bei der Geburt ein Video drehen will, sollte im Vorfeld mit der werdenden Mutter genau besprechen, was gefilmt werden soll und wann die Kamera lieber ausge- schaltet werden sollte. So sind Momente, in denen die Mutter beispielsweise eine Bettpfanne benötigt, eher ungeeignet, um auf Video festgehalten zu werden. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass die Geburt eines Kindes mit ungeheuren Schmerzen für die Mutter verbunden ist. Daher sollte man nicht nur Kameramann, sondern auch moralische Unterstützung für die Mutter sein.

 

  • Wenn man es dann noch schafft, den richtigen Moment abzupassen und filmt, wie das Kind langsam sein Köpfchen aus dem Geburtskanal schiebt und schließlich ganz auf der Welt ist, wird das Video in jedem Fall eine schöne Erinnerung an diesen wichtigen Augenblick. Auch der erste Schrei des Kindes sollte selbstverständlich auf dem Video festgehalten werden. Allerdings ist bei der Geburt ein Video drehen auch nicht jedermanns Sache, daher sollte es im Vorfeld abgeklärt werden.