Bei Word 2007 die Sprache umstellen - so geht's!

Wie Sie bei Word 2007 die Sprache umstellen können, um die Rechtschreibprüfung optimal zu nutzen.


Microsoft Word aus dem Office-Paket, ist das bekannteste und am weitesten verbreitete Textverarbeitungsprogramm weltweit. Millionen Nutzer gebrauchen es täglich und in einem Großteil aller Unternehmen sind grundlegenden Office-Kenntnisse bereits zum Einstellungskriterium geworden. Erfahren Sie nachfolgend, wie Sie bei Word 2007 die Sprache umstellen können und so auch mehrsprachige Texte meistern.

Bei Word 2007 die Sprache umstellen

  • Word 2007 kann für mehrere Sprachen simultan die Rechtsschreibung und Grammatik für Sie prüfen. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass Sie alle benötigten oder verwendeten Sprachen zu den sogenannten Bearbeitungssprachen hinzufügen.
  • Öffnen Sie dazu Word 2007 und klicken Sie auf den Office-Button in der linken oberen Ecke. Klicken Sie anschließend auf den Menüeintrag „Word-Optionen“. Unter der Rubrik „Häufig verwendet“ klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Spracheinstellungen...“.
  • Suchen Sie in dem neuen Fenster in der linken Spalte die Sprache heraus, die Sie zusätzlich benötigen und klicken Sie abschließend auf „Hinzufügen“. Sie können diesen Vorgang mit allen weiteren benötigten Sprachen einfach wiederholen.
  • Die Einstellungen werden nach einem Klick auf „Ok“ für alle folgenden Dokumente, die Sie bearbeiten, übernommen. Investieren Sie daher lieber gleich etwas mehr Zeit, wenn Sie bei Word 2007 die Sprache umstellen. Es lohnt sich und spart Ihnen später viel Zeit!

Während des Schreibens bei Word 2007 die Sprache umstellen

  • Wenn Sie während des Verfassens eines Textes die Sprache schnell umstellen wollen, können Sie dies sogar noch einfacher erledigen. In der Statusleise von Word 2007 wird die jeweils primär genutzte Sprache stets angezeigt. Mit einem einzigen Klick auf das Sprachfeld können Sie den Dialog zum „schnellen Wechseln“ öffnen.
  • Mit den dortigen Optionen können Sie sowohl einzelne Textabschnitte, wie auch Ihren gesamten Text mit unterschiedlichen Sprachen markieren. Aktivieren Sie am besten gleich den Menüpunkt „Sprache automatisch erkennen“, so gleicht Word die Textabschnitte automatisch mit Ihren Bearbeitungssprachen ab.
  • Dadurch können Sie sich nicht nur auf das Wesentliche – nämlich Ihren Text – konzentrieren, Sie ersparen sich ferner den stetigen Griff zu Ihrer Maus. Abgesehen davon müssen Sie so die Einstellung nicht ständig kontrollieren.