Berechnung Elterngeld: Wie funktioniert das?

Um das Elterngeld zu berechnen werden einige wichtige Daten der Eltern benötigt, diese sollten am besten frühzeitig zusammengetragen werden.


 Das Elterngeld bietet den Eltern die Möglichkeit, ihre Erwerbstätigkeit einzuschränken oder zu unterbrechen, wenn das Kind auf die Welt kommt. In dieser Zeit sichert das Elterngeld den finanziellen Bedarf der Eltern.

Wir wird die Berechnung Elterngeld durchgeführt?

Die Berechnung Elterngeld ist eine relativ umfangreiche Berechnung, bei der zahlreichen Faktoren berücksichtigt werden müssen. Die einfachste Berechnung des Elterngeldes erfolgt in acht unterschiedlichen Schritten. Als erstes werden die relevanten Kalendermonate ermittelt, danach wird das jeweilige relevante Einkommen berechnet. Als Nächstes muss der Mindestbetrag und auch der Höchstbetrag geprüft werden. Anschließend erfolgt die Anwendung der Geringverdienerkomponente. Danach muss der Geschwisterbonus ermittelt werden und die Erwerbstätigkeit nach der Geburt berücksichtigt werden. Bei einer Geburt von mehr als einem Kind kommen zusätzliche Boni zur Anwendung. Der letzte Schritt ist die Anrechnung anderer Leistungen. Werden alle Schritte sorgfältig bei der Berechnung berücksichtigt, so erhalten die zukünftigen Eltern eine genaue Auskunft über die jeweilige Höhe des Elterngelds.

Die Berechnung so einfach wie möglich gestalten

Die Berechnung sollte am besten sorgfältig Schritt für Schritt durchgeführt werden, alternativ zu dieser Art der Berechnung kann auch ein automatischer Rechner im Internet benutzt werden. Damit die Höhe des Betrages genau errechnet werden kann, benötigen die Eltern alle notwendigen aktuellen Daten. Das Elterngeld wird in einer Höhe von 67 Prozent des durchschnittlich erzielten Einkommens der letzten zwölf Monate vor der Geburt des Kindes und bis zu einem Höchstbetrag von 1.800 Euro und für volle Monate ausbezahlt. Das Elterngeld sichert das Einkommen einer berechtigten Person, in der Zeit nach der Geburt des Kindes, wenn kein Einkommen aus einer Erwerbstätigkeit erzielt werden kann. Die Eltern erhalten mindestens einem Betrag in der Höhe von 300 Euro, bei mehreren Kindern wird der Betrag bei jedem zusätzlichen Kind und jeweils 300 Euro erhöht.

Vorteile bei einer frühzeitigen Berechnung Elterngeld

Die Berechnung Elterngeld sollte möglichst direkt nach der Bekanntgabe der Schwangerschaft durchgeführt werden. Die Eltern können sich somit ein ausführliches Bild darüber machen, welche finanziellen Mittel ihnen zugestehen und inwieweit sie ihre Gewohnheiten und ihren Lebensstil anpassen müssen. Für die Berechnung Elterngeld sind einige wichtige Daten der Eltern relevant, diese sollten möglichst frühzeitig gesammelt werden, damit eine Berechnung Elterngeld schnell und einfach durchgeführt werden kann.