Beste Bildersuche im Netz: Welcher Anbieter ist es?

Google ist die beste Bildersuche im Internet, allerdings nicht in allen Bereichen.


Im Internet gibt es viele Bilder zu allen erdenklichen Themen. Doch oft sucht man Ewigkeiten bis man das erwünschte Bild endlich findet. Da fragt man sich schnell, welches die beste Bildersuche ist. Der erste Griff ist meistens die Bildersuchmaschine von Google. Und das nicht umsonst. Google hat mit Abstand die größte Datenbank an Informationen. Genauso ist es bei der großen Masse an Bildern. Google durchsucht dank der modernen Suchtechnik jede Website auf Bilder ab, die der Datenbank dann hinzugefügt werden. Bei der Bildersuche fällt somit schnell auf, dass Google für jedes Thema passende Bilder bereit hält. Seien es Urlaubsbilder aus Korsika, bis hin zu Bildern über erweiterte Chemie. Auch die Suche ist bei Google am komfortabelsten. Mit den Einstellmöglichkeiten ist Google allen anderen voraus. Google bietet etwa eine genaue Sucheinschränkung in Punkten wie Größe und Motiv. Selbst einen Jugendschutz und die Möglichkeit, nur einen Farbton an Bildern zu suchen, bietet Google mittlerweile. Googles direkte Suchschienenkonkurrenten wie Yahoo bieten zwar auch eine Bildersuchmöglichkeit, aber es fällt schnell auf, dass die Bildersuchmaschine von Google die beste Bildersuche ihrer Art ist.

Kokurrent Flickr
Der größte Konkurrent ist die Bildersuchmaschiene Flickr. Diese ist im Gegensatz zu Google die beste Bildersuche spezialisiert auf Fotos. Das Prinzip ist ein ganz anderes. Flickr durchsucht keine Websites auf Bilder, denn alle vorhandenen Fotos werden von Benutzern zu Verfügung gestellt und auf Flickr hochgeladen. Man mag meinen, dass man bei der Bildersuche in Flickr aufgrund der kleineren Datenbank viel weniger Ergebnisse bei der Suche erzielt, als bei Google. Doch Flickr hat bei der Bildersuche den klaren Vorteil, dass die Fotos besser benannt sind und beim Hochladen mit Tags und Informationen versehen werden. Dies macht viel passendere Ergebnisse möglich. Und die Datenbank beträgt aktuell immerhin vier Milliarden Bilder. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Bilder bei Flickr meist eine gute Qualität haben und im Gegensatz zu Googles Ergebnissen mehr hochqualitative Motive zeigen, da diese oft von professionellen und Hobbyfotographen stammen.

Google oder Flickr?
Zusammenfassend kann man sagen, dass Flickr eindeutig die besseren Fotos liefert. Die Auswahl ist riesig und die Qualität meist sehr gut. Bei anderen Bilder und Grafiken sollte aber Google die erste Wahl sein, da Flickr für Fotos entwickelt wurde. Google behält somit auch bei der Bildersuche die Oberhand und ist deshalb die beste Bildersuche.