Betriebssystem kostenlos downloaden: Die Alternativen zu Windows & Co.

Ein alternatives Betriebssystem downloaden und installieren ist nicht schwer, doch was können Sie davon erwarten?


In Zeiten, in denen Microsoft praktisch ein Monopol in der Softwareindustrie hat, fragt man sich, welche Alternativen es gibt. Einerseits verlangt Microsoft teure Lizenzgebühren und andererseits ärgert man sich immer wieder, wie instabil ein solch teures System doch ist und wie oft ein Update gefahren werden muss, um mal wieder eine Sicherheitslücke zu schließen. Wie Sie ein alternatives und auch kostenloses Betriebssystem downloaden können, wird Ihnen dieser kleine Ratgeber in den folgenden Abschnitten erklären.

Was ein Betriebssystem ist und welche Erwartungen daran geknüpft sind
Das Betriebssystem ist das Gehirn Ihres Computers. Es übersetzt Ihrem Rechner ihre Tätigkeiten in Maschinensprache und stellt somit die Kommunikation zwischen Anwender und Computer her. Ohne ein solches Betriebssystem ist Ihr Rechner nicht arbeitsfähig, weil er nicht interpretieren kann, was Sie nun gerade tun wollen. Das am meisten verbreitete Betriebssystem ist Microsoft Windows, da der Großteil aller Standardsoftware auf diese Plattform ausgerichtet ist. Aber es gibt auch Ausnahmen. Das Betriebssystem Mac OS X, gilt für viele Fans, dank seiner tollen Grafikumsetzung, als das Beste. Der Nachteil daran ist, Sie benötigen einen Computer von Apple, um es nutzen zu können. Mit einem herkömmlichen PC können Sie die Vorteile leider nicht nutzen. Aber zum Glück gibt es noch eine unabhängige Alternative, welches Sie ohne Lizenz und als kostenloses Betriebssystem downloaden können.

Die Vorteile von Linux
Linux galt unter Entwicklern stets als das stabilste Betriebssystem. Wer seinen Rechner weniger zum Spielen nutzt, hat mit Linux eine optimale Lösung gefunden und sollte sich kostenfrei dieses Betriebssystem downloaden. Linux ist längst sehr benutzerfreundlich geworden und die Zeiten, in denen über Kommandozeile mit dem System kommuniziert wurde, gehören schon lange der Vergangenheit an. Sie brauchen keine langen Befehle mehr zu lernen, um Linux effektiv nutzen zu können. Für die normale Arbeit am Computer seien an dieser Stelle die Linux Versionen OpenSuse oder Ubuntu empfohlen. Sie bieten Bildbearbeitung, benutzerfreundliche Nutzung von Internet und E-Mail sowie eine selbsterklärende grafische Benutzeroberfläche. Sie müssen im Übrigen nicht ganz auf Windows verzichten, wenn Sie sich für die Arbeit mit Linux entschieden haben. Richten Sie es einfach als zweite Partition ein und wählen Sie beim Start Ihres Rechners aus, womit Sie arbeiten möchten. Sie sehen, Sie haben an dieser Stelle eine tolle und kostenfreie Alternative, um ein Betriebssystem downloaden zu können.