Bettfedernreinigung - notwendig oder nicht?

Der gesunde Schlaf ist für jeden Menschen wichtig, hierzu gehört jedoch auch die perfekte Betthygiene, diese wird durch eine Bettfedernreinigung erzielt.


Jeder Mensch hegt den Wunsch, in einer sauberen Umgebung zu leben und zu schlafen. Daher fragen sich immer mehr Menschen, was ist mit meiner Bettdecke, sollte man sein Daunenbett vielleicht mal einer Bettfedernreinigung unterziehen. Jeder Mensch gibt, während er schläft, Feuchtigkeit und menschliche Ausdünstungen ab. Diese wird dann von der Bettdecke aufgenommen. Langfristig führt das dazu, dass die Füllkraft der Daunenbettdecke verringert wird und die Daunen und Federn im Inneren gebrochen und verschlissen sind. Fazit, die Bettdecke verliert an Volumen und kann somit seinen Benutzer nicht mehr genügend wärmen. Die perfekte Betthygiene kann jedoch durch eine Bettfedernreinigung wieder hergestellt werden.

Federkopfkissen und Federbettdecken bedürfen der Bettfedernreinigung
Die Feuchtigkeit, die nachts abgegeben wird, wird von der Bettdecke und dem Kopfkissen aufgenommen. Die Feuchtigkeit wird in den meisten Fällen jedoch nicht vollständig wieder an die Raumluft abgegeben. Die Restfeuchte schafft somit dann günstige Lebensbedingungen für Bettmilben. Diese kleinen Tierchen belasten unsere Gesundheit und unseren Körper. Nicht selten entstehen Allergien daraus. Da niemand sein Bett mit Milben teilen möchte, bedarf es der regelmäßigen Bettfedernreinigung.

Reinigung der Bettfedern leicht gemacht
Es wird empfohlen, Federkopfkissen alle 2 Jahre und Federbettdecken spätestens alle 7 Jahre einer Reinigung zu unterziehen. Hier bei ist jedoch nicht das üblich Waschen in der heimischen Waschmaschine gemeint. Spezielle Bettenfirmen haben sich darauf spezialisiert, eine Bettfedernreinigung durchzuführen. Das zu reinigende Federbett wird aufgetrennt, die Daunen und Federn entnommen. Anschließend werden die schlechten, verklumpten und gebrochenen Federn aussortiert und die noch brauchbaren Federn gewaschen und getrocknet. Gleichzeitig wird die Bettdecke gereinigt. Nach dem Trocknen wird diese wieder mit den gereinigten Federn befüllt und bei Bedarf mit neuen Daunen und Federn aufgefüllt und zugenäht. Somit erhält man nach der Bettfedernreinigung eine saubere Bettware und die perfekte Betthygiene für einen gesunden Schlaf ist wieder hergestellt. Die Bettdecke hat wieder ihr Volumen zurück erhalten und kann wieder ihre Aufgaben erfüllen. Das Kopfkissen hat nach der Reinigung wieder seine gewünschte Größe und kann die Stützfunktion von Kopf und Nacken wieder erfüllen. Für ein gesundes Schlafklima ist die Reinigung unbedingt notwendig.