Bewerbungsbilder selber machen - worauf achten?

Bewerbungsbilder selber machen: Um eigene Ideen für Fotos zu entwickeln, die einerseits kreativ sind, andererseits aber bewerbungstauglich, müssen Sie sich über einige Grundelemente des Bildes Gedanken machen.


Viele Menschen möchten eigene Ideen umsetzen und scheuen den Gang in ein Fotostudio. Wer die Bewerbungsbilder selber machen möchte, kann dies mit guten Ideen und technischen Ratschlägen tun. Die Bewerbungsbilder können schnell gemacht werden und kosten nicht unnötig viel Geld. Mit etwas Geschick ist die Qualität auch nicht viel schlechter als in einem Fotostudio.

 

 

Bewerbungsbilder selber machen – Kleidung

  • Eine Dame sollte eine Bluse oder ein Oberteil mit Blazer tragen, ein Mann sollte ein Hemd mit Krawatte und Sakko oder ein einfaches Hemd tragen. Die Kleidung solle nicht zu sehr von dem Gesicht ablenken, schick aussehen und es sollten schlichte Farben gewählt werden.

 

  • Am einfachsten ist es, wenn ein Freund, Bekannter oder jemand aus der Familie die Fotos macht. Eine Möglichkeit ist eine Digitalkamera mit Stativ, teure Modelle bieten sogar eine Fernbedienung, mit der man die Bilder ganz alleine machen kann.

 

Bewerbungsbilder selber machen – Das Gesicht

  • Es darf ruhig in die Kamera gelacht werden, beim Foto machen sollte nicht an die Bewerbung gedacht werden, es soll Spaß machen und man kann lustige Ideen verwirklichen.

 

  • Auf dem Bild sollten sich das Gesicht und die Schultern befinden. Nicht einfach nur in die Kamera schauen, auch ruhig den Kopf etwas drehen, dann wirken die Bilder nicht so steif.

 

Bewerbungsbilder selber machen – Hintergrund

  • Es sollte ein geeigneter Hintergrund gewählt werden, besonders gut sind schlichte Gardinen mit freundlichen Farben oder eine hell gestrichene Hauswand geeignet. Nicht in Frage kommen bunte Farbspiele. Zu kalte oder auch zu starke Farben können negativ auf die Hautfarbe wirken. Einrichtungen wie Regale im Hintergrund wirken unprofessionell und unruhig.

 

  • Zusätzlich sollte für genügend Licht gesorgt werden, am besten direkt von vorne, wobei dahinter kein Licht sein sollte, das die Kamera blenden könnte. Im Hintergrund sollten auch keine auffälligen Schatten des Gesichts auftauchen.

 

  • Jetzt können einige Bilder geschossen werden. Schlechte Bilder können bei einer Digitalkamera einfach wieder gelöscht werden. Das beste Bild kann nun am PC ausgewählt werden.

 

Bewerbungsbilder selber machen – Ausdruck

  • Es gibt verschiedene Internetseiten, welche den Druck von Bewerbungsbildern anbieten, bei einigen können die Bilder noch individuell nachbearbeitet werden und man kann ihnen noch den Feinschliff verpassen.

 

  • Anschließend wird das Bild bestätigt, bestellt und nach wenigen Tagen erhält man sein Bild per Post. Soll es schneller gehen, gibt es im Drogeriemarkt die Möglichkeit – mit Hilfe eines Fotodruckers – die Bilder vom USB-Stick oder von der Speicherkarte der Kamera auszudrucken.