Blonde Strähnen selber machen: So geht’s

Blonde Strähnen selber machen ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht und sicher nicht beim ersten Mal perfekt gelingt.


Man sieht in den Spiegel, fährt sich durch die Haare und denkt sich, dass die Haare auch wieder einmal etwas mehr Pep vertragen könnten. Doch was machen? Nicht jeder will für etwas mehr eine komplett Typveränderung aber ein paar blonde Strähnen frischen jede Frisuren und jede Typ gleich ein bisschen mehr auf.

Blonde Strähnen beim Frisör oder selber machen?

Bei diesem Thema scheiden sich die Gemüter. Für das Selbermachen von Strähnen spricht natürlich der Preis; für einen Frisörbesuch gibt man gut und gerne mal 100 Euro aus. Dagegen spricht natürlich, dass man selbst kein Profi ist und etliches schief gehen kann.

Welche Möglichkeiten gibt es um Blonde Strähnen zu machen?

Im Großen und Ganzen gibt es zwei Möglichkeiten. Die bekannteste und wahrscheinlich auch älteste ist die Haubenmethode. Bei dieser Methode setzt man sich eine Haube aus dünner Folie auf, zu kaufen gibt es diese in jeden Frisöbedarfgeschäft oder auch in einfachen Drogeriemärkten. Dann sticht man mit einem sogenannten Strähnchenkamm Löcher in die Haube, an den Stellen, an denen man die Strähnen haben möchte und zieht sie an den Löchern aus der Haube heraus. Danach kann man die Farbe auf die Strähnen auftragen. Eine modernere Methode ist die der Foliensträhnen. Bei dieser Methode legt man die zu färbende Strähne auf ein Stück Alu Folie, trägt die Farbe mit einem Pinsel oder Kamm auf und klappt am Schluss die Folie zusammen. Eine Weiterentwicklung ist die sogenannte Brettmethode. Hier verwendet man anstelle der Folie ein Brett, was bedeutend umweltschonender ist, da es mehrfach verwendet werden kann. Nach dem Einfärben entfernt man das Brett wieder und lässt die Farbe an der Luft einwirken. Dadurch liegen die gefärbten Haare auf den nicht gefärbten und es werden natürlichere Reflexe erzielt; bei einer Foliensträhne ist die Abtrennung der einzelnen Strähnen jedoch sehr klar.

Wie erzielt man ein möglichst natürliches Ergebnis?

Vielen Leuten, die ihre Haare färben ist es wichtig, den Look so natürlich wie möglich zu halten. Strähnen sollte man, wenn man sie natürlich will, niemals zu weit oben am Ansatz ansetzen und möglichst dünn halten. Gerade bei blonden Strähnen ist es wichtig darauf zu achten, dass sie nicht zu künstlich wirken und vielleicht eher aussehen als, wenn man frisch aus dem Urlaub kommt und die Haare von der Sonne ein wenig gebleicht sind.
Fazit: Blonde Strähnen selber machen ist durchaus mit einem schönen Ergebnis möglich, doch sollte man im Auftragen der Farbe und im Abteilen der Strähnen etwas geübt sein und sich mit den Produkten auskennen.