Bodenablauf für die Dusche einbauen - so geht´s

Das Wichtigste an einer schönen Dusche ist mit Sicherheit der korrekte Bodenablauf, daher sind das richtige Material und die Verarbeitung unverzichtbar


Duschen gehört heute zum Leben dazu und dient den meisten Leuten in erster Linie der Entspannung. Umso wichtiger ist es, dass eine selbst eingebaute Duschwanne auch richtig angeschlossen ist. Austretendes Abwasser kann sonst das Duschvergnügen enorm beeinträchtigen. Deshalb sollte man sich genau im Baumarkt oder einem anderen Fachgeschäft über die dazu benötigten Utensilien informieren lassen.

Wenn alles beisammen ist, kann es losgehen
Es gibt eine Reihe von verschiedenen Duschkabinen. Ob man nun lieber eine freistehende oder in eine Ecke des Badezimmers integrierte Dusche mag, ist reine Geschmackssache. Aber eins ist bei allen Überlegungen wichtig - der richtige Anschluss. Es kann losgehen, wenn Wand und Fußboden des Duschbereiches gefliest oder anderweitig wasserdicht verkleidet sind und der Boden zum Ablauf hin leicht geneigt ist. Ebenerdig ist im Übrigen auch sehr gut für die Nutzung der Dusche für gehbehinderte Nutzer. Die Verbindung des Bodenablaufs zum Abwasserübergangsrohr ist dabei der eigentliche Knackpunkt. Dieser muss sorgfältig eingebaut werden. Eine schlechte Abdichtung hätte fatale Folgen. Das so austretende Abwasser könnte große Schäden der Bausubstanz hervorrufen.

Mit dem richtigen Material geht es ganz einfach
Um den Bodenablauf für die Dusche richtig einbauen zu können, sollte zuerst die Abflussgarnitur an die Brausetasse montiert werden. Dabei das Abflusssieb sorgfältig mit Kitt abdichten. Dann das Sieb entsprechend verschrauben und je nach Bedarf und Ausstattung einen Überlauf anbringen. Das Ablaufrohr des Abflusses gut abdichten, anschrauben und so drehen, dass es in Richtung des Fallrohres des Badezimmers zeigt. Dann das ganze noch an den Hauptabfluss des Hauses anschließen und die restlichen Teile der Dusche montieren. Insgesamt aber immer darauf Acht geben, dass alle Verschleiß- und Verstellteile der Installationseinheit leicht zugänglich und auswechselbar sein müssen. Sollte es einmal zu einer Störung des Ablaufes kommen, muss genau dort zwecks Reparatur ein leichter Zugang möglich sein. Ist die Dusche fertig installiert und der Bodenablauf für die Dusche korrekt angebracht und funktionstüchtig, steht dem Duschvergnügen nichts mehr im Weg. Sei es nun zur Nutzung der Dusche aus hygienischen Gründen oder aber rein zur Erholung, die richtige Montage des Bodenablaufs für die Dusche ist ausschlaggebend für das Vergnügen. Erst wenn der Bodenablauf für die Dusche undicht ist oder nicht korrekt montiert wurde, wird aus dem vermeintlichem Vergnügen purer Stress.