Bohnen blanchieren - eine Anleitung

Eine Anleitung von der Auswahl frischer grüner Bohnen über deren Vorbereitung bis hin zum fachmännischen Bohnen blanchieren und abschließenden Abschrecken.


Zunächst sollte bemerkt werden, dass Sie möglichst frische und noch knackige Bohnen verarbeiten sollten. Nach dem Kauf sollten Sie frische Bohnen kühl lagern und nach Möglichkeit binnen weniger Tage verzehren. Ein Indikator für bereits einsetzenden Verfall sind die sich bildenden Flecken. Achten Sie darauf beim Kauf! Wenn Sie nun die frischen und knackigen Bohnen blanchieren möchten, müssen sie diese von ihren Enden auf beiden Seiten befreien. Nehmen Sie hierfür ein scharfes Messer und schneiden sowohl Stielansatz als auch gegenüberliegende Spitze ab. Kleiner Tipp: Sie können je eine Handvoll etwa gleichlanger Bohnen nehmen und die beiden Enden so an mehreren Bohnen simultan entfernen. Nun sind die Bohnen bereit für den nächsten Schritt.

Vorbereitete Bohnen blanchieren
Setzten Sie jetzt einen Topf mit ausreichend Wasser auf. Ausreichend bedeutet, dass die zu blanchierende Menge an Bohnen sich bei der Hinzugabe vollständig im Wasser befinden sollte. Nun fügen Sie dem Wasser Salz hinzu. Ein Liter Wasser kann hierbei durchaus einen halben Esslöffel oder noch mehr Salz vertragen, aber fügen Sie beim ersten Versuch eher weniger hinzu. Würze ist schließlich subjektive Geschmackssache und nachwürzen können Sie auch hinterher. Sobald das Wasser sprudelnd zu kochen beginnt, können Sie die frischen Bohnen in den Topf geben und anschließend die Hitzezufuhr etwas verringern(Auf etwa zwei Drittel). Der Garvorgang nimmt nun etwa 10 Minuten in Anspruch.

Nach dem Garvorgang
Sie sind sich nicht sicher ob die Bohnen auch wirklich gar sind? Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, probieren Sie einfach eine. Sobald die Bohnen gar sind, geben Sie diese über ihrem Spülbecken in ein Sieb und lassen sie kurz abtropfen. Anschließend schrecken Sie die blanchierten Bohnen in einer Schale mit Eiswasser kurz ab. Auf diese Weise wird der Garprozess abrupt beendet und die frische grüne Farbe der Bohnen konserviert. Nach dem kurzen Abschrecken geben Sie die Bohnen wiederum in ein Sieb und lassen sie abtropfen.
Sehr gut harmonieren Bohnen mit etwas Zitronensaft: einfach vor dem Servieren leicht beträufeln. Damit haben Sie eine gesunde und schnell zubereitete Gemüsebeilage für etwaige Fleisch- oder Fischgerichte. Bohnen blanchieren geht schnell und gelingt jedem, probieren Sie es aus!