Bonbons selber machen

Einmal seine Bonbons selber machen bereitet viel Freude und da es einfach ist, können Sie auch Ihre Kinder daran teilhaben lassen. Die Eigenkreation eignet sich außerdem besonders als Geschenkidee!


Auch unsere Urgroßmutter kannte bereits viele Anlässe, um die unterschiedlichsten "Kamellen" oder Bonbons selber zu machen. Ganz besonders beliebt sind das Karamellbonbon und das Sahnebonbon. Bei diesen Rezepten handelt es sich um einfache Grundrezepte, die mit Hilfe von Honig, Kakao, Vanillezucker und vielen anderen Zutaten zu immer neuen Gaumenfreuden variiert werden können.

Bonbons selber machen: Grundrezept

  • Sie benötigen hundertfünfzig Gramm braunen Zucker und hundert Gramm Zucker, drei Esslöffel Honig, achtzig Milliliter Sahne und drei Esslöffel Butter.
  • Geben Sie Zucker und Honig in eine beschichtete Pfanne und lassen Sie das Ganze bei mittlerer Hitze etwa zwanzig Minuten kochen. Danach rühren Sie vorsichtig die Sahne ein und nehmen die Pfanne vom Herd.
  • Gießen Sie jetzt die Masse in eine flache, mit Butter ausgeriebene Auflaufform und streichen Sie sie mit einem Teigschaber glatt. Wenn alles soweit abgekühlt ist, schneiden Sie mit dem Messer gleichgroße Teile heraus. Wenn Sie möchten, können Sie die Teilchen vor dem vollständigen Erkalten in Puderzucker, Kakao oder Sesam wälzen.

Das Rezept für Sahnebonbons ist etwas anspruchsvoller

  • Auch wenn Sahnebonbons etwas länger dauern, lohnt es sich, diese Bonbons selber zu machen. Dazu benötigen Sie fünfhundert Gramm Zucker, 125 Milliliter Wasser, ein Viertel Liter süße Sahne, ein Päckchen Vanillezucker und etwas Fett für die Form.
  • Lösen Sie den Zucker und Vanillezucker unter Rühren im Wasser auf, geben Sie anschließend die Sahne dazu und kochen Sie das Gemenge so lange, bis die Masse dick und hellbraun geworden ist.
  • Schütten Sie nun die Masse auf ein mit Fett bestrichenes Backblech und schneiden Sie die Bonbons rasch in kleine Vierecke oder Rauten. Die Sahnebonbons sind genau so süß, aber cremiger als die einfacheren Karamellbonbons.

Probieren Sie auch die knallige Variante

  • Eine besondere Empfehlung ist eine Variante des Karamellbonbons mit Brausepulver. Mischen Sie einfach Zucker und Brausepulver zu gleichen Teilen und lassen Sie das Ganze in einer beschichteten Pfanne verschmelzen.
  • Geben Sie die verflüssigte Mischung in eine gefettete Form und schneiden Sie kleine Stücke daraus. So können Sie Bonbons selber machen, die auf der Zunge explodieren.