Brillenträger - optisch Farbe bekennen

Für Brillenträger gilt: Das Augen Makeup sollte an Farbe und Form der Brille angepasst werden. Wertvolle Tipps zur Wirkung des Make Ups durch die Brillengläser: Was Sie berücksichtigen sollten


Um das Gesicht harmonisch wirken zu lassen ist es grundsätzlich schöner, wenn die Augenbrauen mit dem Brillenrahmen abschließen. Sie dürfen auch darüber liegen. Nicht so schön wirkt es jedoch, wenn man die Brauen durch die Gläser sehen kann. Ist die Wahl auf getönte Gläser gefallen, so sollte die Färbung durch den Lidschatten intensiviert oder neutralisiert werden durch Brauntöne. Auch ist für das Augen Makeup die Farbe der Brillenfassung zu berücksichtigen. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass die Farben Grau, Oliv und Braun mit den meisten Fassungen vereinbar sind, da sie natürlich und nicht exotisch wirken.

Eigenarten der Brillengläser und Tipps
Viele Brillenträger empfinden es als schwierig die Augen optimal zu schminken. Schnell sieht man von der Kosmetik kaum mehr etwas sobald die Brille aufgesetzt ist oder die Augen scheinen alles zu dominieren. Die Art der Brille hat ihre Tücken im Bezug auf die richtige Schminktechnik. Doch mit dem Berücksichtigen von ein paar simplen Tipps werden Sie diese Schwierigkeiten nicht mehr haben.

Effekt bei Kurzsichtigkeit
Brillengläser mit Minus-Dioptrien, die bei Kurzsichtigkeit getragen werden, verkleinern von außen die Augen optisch. Der Tipp dazu ist ganz simpel: Verwenden Sie vornehmlich helle Farben, denn diese lassen die Augen geöffneter erscheinen. Auf keinen Fall jedoch sollte ein Kajalstrich eingesetzt werden. Er betont den geringen Umfang des Auges noch zusätzlich. Durchaus darf jedoch das Unterlied mit Lidschattenfarbe bedacht werden, um es zu vergrößern. Besonders schick wirkt es wenn zusätzlich zu einer hellen Nuance die äußeren Augenlieder mit einem braunen Tupfer betont werden. Ebenfalls erlaubt bei Kurzsichtigkeit ist die Bananentechnik.

Effekt bei Weitsichtigkeit
Brillengläser bei Weitsichtigkeit haben die Eigenschaft, dass sie die Augen vergrößern. Das bedeutet auch, dass sie bereits kleine Fehler sichtbar machen. Aus diesem Grund wird Brillenträgern eher zu Lidschattencreme geraten als zum Puder, denn sie lässt sich ebenmäßiger verteilen. Aufgrund der vergrößernden Wirkung sind hier ein dunkler beziehungsweise schwarzer Lidstrich über dem Auge oder / und ein Kajalstrich unter dem Auge empfehlenswert. Dabei sollte der Brilenträger jedoch darauf geachtet werden, dass der Strich nicht zu breit und dominant wirkt sobald die Brille aufgesetzt ist. Im Gegensatz zu Kurzsichtigen sollte hier beim Augen Makeup auf hellen und glänzenden Lidschatten verzichtet werden, um die Augen nicht noch größer erscheinen zu lassen. Stattdessen sind matte Töne in Grau, Braun, Blau und Grün empfehlenswert. Mit Mascara sollte entsprechend sparsam umgegangen werden. Eventuelle Fliegenbeine sind hier noch leichter zu identifizieren. Noch ratsamer ist sich die Wimpern dauerhaft färben zu lassen.