Brustoperation - Was geschieht genau?

Der Begriff Brustoperation umfasst Eingriffe wie die Brustverkleinerung, Brustvergrößerung oder das Entfernen eines Tumors in der Brust.


 

  • Brustoperationen erfolgen nicht nur zur Entfernung von Tumoren bei Brustkrebs. Auch zu kosmetischen Zwecken wie Brustvergrößerungen oder Brustverkleinerungen werden Eingriffe dieser Art durchgeführt. Was genau bei einer Brustvergrößerung operativ erfolgt, beschreibt der folgende Text.

 

  • Damit die Implantate in der Brust platziert werden können, wird entweder ein Schnitt unterhalb der Brust durchgeführt (sogenannte Brustumschlagfalte) oder am Rand der Brustwarze. Vom Einführen der Implantate über die Achselhöhlen sieht man mittlerweile ab. Meist entscheidet der Chirurg anhand der anatomischen Gegebenheiten, welche Schnittform das Operationsergebnis begünstigt. Ist der Schnitt erfolgt, kommt es nun zum Einsatz des Kissens. Das Implantat kann aus flüssigem Silikon oder einer Kochsalzlösung bestehen. Es wird entweder auf oder hinter dem Brustmuskel platziert, wobei die erste Methode die Gängigere ist. Denn sitzt das Implantat auf dem Brustmuskel und somit unterhalb der Brustdrüse, begünstigt die daraus resultierende Form den natürlichen Eindruck der Brust. 

 

  • Die Operation an sich dauert in der Regel nur eine bis eineinhalb Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Nach dem Eingriff kann es zu Schmerzen im Operationsbereich kommen, die aber durch die Einnahme von Schmerzmitteln als erträglich einzustufen sind. Die Drainagen, die während des Eingriffs in die Brust eingezogen wurden, damit das Wundsekret ablaufen kann, werden nach ein bis zwei Tagen wieder entfernt. Je nach verwendetem Material lösen sich die Fäden der Operationswunde von selbst auf oder werden nach etwa zehn Tagen gezogen. In den nächsten Monaten ist auf jeden Fall das Tragen eines unterstützenden BHs unvermeidlich, da die operierten Brüste formstabilisiert werden müssen. Erst nach einigen Monaten, wenn sich dann ausreichend Gewebe um die Implantate gebildet hat, zeichnet sich das Endergebnis der Brustvergrößerung ab. Das Gefühl unter der Haut normalisiert sich wieder und auch die Narben verschwinden zunehmend.

 

  • In jedem Fall sollte bei einer beabsichtigten Brustoperation ein hochqualifizierter Facharzt zu Rate gezogen werden. Hierfür möchten wir Ihnen kostenfrei und auf unverbindlicher Basis anbieten, für Sie den kompetentesten Experten in Ihrer Region ausfindig zu machen, damit Sie ein individuelles Gespräch führen können. Das kostenfreie Beratungsgespräch starten Sie hier