Butterplätzchen zum Ausstechen backen

Nicht nur in der Weihnachts- oder Adventszeit sind Plätzchen beliebt. Butterplätzchen zum Ausstechen backen ist sehr einfach und man kann seine Kreativität bei der Dekoration ausleben.


Butterplätzchen oder auch Kekse sind eine beliebte Zwischenmahlzeit. Mit diesem Butterplätzchen-Rezept können Sie ganz einfach leckere Butterplätzchen zum Ausstechen backen und die gelingen sicherlich. Am besten schmecken die Plätzchen zu einer Tasse Kaffee oder Tee in netter Gesellschaft. Butterplätzchen zum Ausstechen backen:Das Grundrezept

  • Die Zutaten für Butterplätzchen sind 250 Gramm Butter, 250Gramm Zucker, 6 Eigelb, 1 Zitronenaroma, 6 Eßlöffel süße Sahne, 1 Packung Vanillezucker, 500 Gramm Mehl und 1 Packung Backpulver.
  • Geben Sie die Butter, den Zucker, die Eigelb, das Zitronenaroma die Sahne, sowie den Vanillezucker in eine Schüssel und vermengen sie die Zutaten gut miteinander. Anschließend kommen das gesiebte Mehl und das Backpulver zu der Teigmischung hinzu. 
  • Die Mischung muss gut verknetet werden. In diesem Fall kann eine Küchenmaschine verwendet werden, welche die Arbeit erleichtert. Der Mischung muss jetzt zirka eine halbe Stunde “gehen”. Den Teig in den Kühlschrank oder an einen kühlen Ort stellen.

Das Ausstechen

  • Bevor man die Butterplätzchen zum Ausstechen backen kann, müssen noch einige Vorbereitungen erledigt werden. Auf die Arbeitsfläche muss genügend Mehl gestreut werden, damit der Teig nicht anklebt. Den Plätzchenteig mit einem Rollholz (Nudelholz) dünn ausrollen, damit man die Plätzchen gut ausstechen kann.
  • In Fachgeschäften gibt es schon eine Vielzahl an Ausstechformen, welche günstig erstanden werden können. Sollten keine Ausstechformen verfügbar sein, dann verwendete man eine kleine runde Tasse. Die Plätzchen noch mit Eigelb bestreichen und dann bei zirka 180 Grad in den vorgeheizten Backrohr 10 Minuten backen. Anschließend die Kekse auskühlen lassen.

Dekoration der Plätzchen

  • Butterplätzchen zum Ausstechen backen ist die eine Sache, aber die Dekoration ist eine andere Sache. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die erkalteten Plätzchen können nun mit unterschiedlichen Marmeladesorten bestrichen und zusammengeklebt werden. Eine leckere Variante ist auch Schokoladencreme, zum Beispiel Nutella, zwischen den Plätzchen.
  • Die Butterplätzchen können natürlich auch in aufgelöster Schokolade getaucht werden. Diese müssen dann auf einen Kuchengitter abkühlen. Eine schöne Dekoration ist auch das Verzieren mit Zuckerstiften. Hier können die Plätzchen individuell gestaltet werden. Am Ende können die Plätzchen noch mit Puderzucker bestreut und genießen. Die Dekoration kann sehr viel Spaß machen und man kann es gemeinsam mit Kindern tun.