Calamaris Rezepte

Calamaris sind besonders in Deutschland beliebt. Sie finden hier die Zutaten, welche Sie für die zwei Rezepte benötigen und eine Anleitung, wie Sie diese beiden Rezepte zubereiten.


Viel zu selten isst man Calamari. Dabei kann man auch Calamari in vielen Variationen wunderbar lecker zubereiten. Neben den Calamari braucht man dafür eigentlich gar nicht so viele spezielle Zutaten. Daher sind diese Rezepte nicht nur einfach, sondern auch praktisch.

Calamari mit Kerbelnudeln

  • Als Zutaten benötigen Sie eine Zitrone, 300 Gramm Calamari, Zucker, einen Teelöffel Ingwer, 200 Milliliter Sahne, 100 Milliliter Wein, 60 Gramm Butter, Pfeffer, Salz und einen Teelöffel Mehl. Für den Teig braucht man 160 Gramm Mehl, vier Eigelb, Muskat, Salz, vier Esslöffel Kerbel und einen Teelöffel Olivenöl.
  • Als Erstes müssen Sie den Teig herstellen. Dazu geben Sie das Eigelb, das Mehl, das Salz, das Muskat, das Öl und den Kerbel in eine Rührschüssel. Dies verkneten Sie dann zu einem Teig und wickeln diesen dann in Folie. Den Teig lassen Sie dann eine Stunde ruhen.
  • Die Calamaris schwitzen Sie in Butter an und würzen diese mit dem Salz, dem Ingwer, dem Zucker und dem Pfeffer. Danach stauben Sie diese mit Mehl an und schwitzen sie dann etwas an. Füllen Sie nun die Sahne auf und lassen das Ganze durchkochen.
  • Geben Sie danach den Wein und den Zitronensaft hinzu. Rollen Sie den Nudelteig aus und dann lassen Sie ihn eine halbe Stunde trocknen. Schneiden Sie den Teig dann in Streifen, die Sie dann in Salzwasser kochen.

Calamari mit Knoblauchkartoffeln

  • Die Zutaten sind 1,5 Kilo Kartoffeln, eine Knoblauchzehe, zwei Gläser Oliven, zwei Packungen Tintenfischringe, Öl, Salz und Pizzagewürz. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie diese in Stücke. Die Knoblauchzehe schneiden Sie ebenso in kleine Stücke.  Fetten Sie nun ein Backblech ein, worauf Sie die Kartoffelstücken verteilen.
  • Auf die Kartoffeln streuen Sie den Knoblauch und die Oliven. Das Ganze beträufeln Sie dann mit dem Öl, salzen das Ganze und verstreuen das Pizzagewürz darüber. Das Backblech decken Sie dann mit Folie ab und schieben es in den Backofen. Den Backofen stellen Sie auf 170 Grad, wobei Sie das Ganze für eine Stunde im Herd lassen. 
  • Nach einer Stunde nehmen Sie die Folie von dem Backblech damit Sie die Calamaris auf die Kartoffeln legen können. Das Ganze schieben Sie nun nochmals in den Herd und lassen es für weitere 20 Minuten backen. Dazu schmeckt am besten ein Salat.