Callanetics Übungen für einen flachen Bauch: Kräftigung der Tiefenmuskulatur

Callanetics Übungen - Der Weg zurück zu Ihrer Bikinifigur und wie Sie dabei vorgehen sollten


Der Winter ist vorbei und Sie merken, dass das Essen mal wieder so richtig gut war, denn Ihr Gewicht ist drastisch nach oben gegangen. Der Bikini und der Badeanzug sind plötzlich viel zu klein geworden. Jetzt hilft nur noch eines, nämlich mit Bewegung und Sport diesen Schaden wieder Rückgängig machen. Und das Schöne daran ist, sie benötigen keine Mitgliedschaft in einem teuren Fitnesscenter, denn Callanetics Übungen lassen sich praktisch Überall ausführen. Dieser kleine Ratgeber wird Ihnen in den folgenden Abschnitten erklären, wie Sie dabei vorgehen sollten.

 

 

Was Sie für Ihre Callanetics Übungen benötigen

  • Callanetics dient der Straffung der Tiefenmuskulatur und ist zudem eine hervorragende Stärkung von Rücken und Wirbelsäule. 

 

  • Am besten wirkt sich Callanetics auf die Bauchmuskulatur aus, da dies neben den Oberschenkeln der empfindlichste Bereich bei der Frau ist. Was Sie für Ihre Callanetics Übungen benötigen ist nicht viel. Eine Matte sollte vorhanden sein und ein gut gelüfteter Raum sowie Disziplin und Willen. 

 

  • Grundsätzlich lassen sich diese Übungen aber überall durchführen. Selbst in Ihrem Bürostuhl, gemäß dem Fall, dass Sie mal ein paar ruhige und ungestörte Minuten auf der Arbeit haben. Aber auch beim Warten auf den Bus oder in der Schlange im Supermarkt, lassen sich ganz unauffällig ein paar Übungen einschieben. Wie das Ganze funktioniert, wird Ihnen der folgende Abschnitt Schritt für Schritt erklären.

 

Callanetics Übungen optimal ausführen

  • Bevor Sie mit Ihrem Training starten, sollten Sie sich gut aufwärmen und in Ihren Trainingsräumlichkeiten für ein wenig Entspannungsmusik sorgen. 

 

  • Bei Ihren Übungen für den Bauch, ist es wichtig, dass Sie keine Situps im herkömmlichen Sinne ausführen. Dies kann zum Einen schädlich für Ihre Wirbelsäule sein, zum Anderen entspricht es nicht den Grundsätzen dieser Trainingsmethode.

 

  • Der Oberkörper sollte nicht mehr als 5 Zentimeter nach oben bewegt werden. Es zählt hierbei die Anzahl der Wiederholungen und Sie sollten dabei vor allem keinen Schmerz in dem zu trainierenden Bereich empfinden. 

 

  • Sobald Sie merken, dass die Bauchmuskulatur angesprochen wird, ist die optimale Höhe erreicht. Sie sollten pro Übung etwa 3 x 100 Wiederholungen durchführen. Je nach körperlicher Verfassung dürfen Sie natürlich auch mit weniger anfangen und sich im weiteren Verlauf steigern.