Carnaval Maastricht: Kurzurlaub in Holland

Jecken mal anders: Carnaval in Maastricht steht für drei Tage ausgelassenes Feiern in der niederländischen Karnevalshochburg und ist für Karneval-Liebhaber auf jeden Fall einen Besuch wert.


Neben Tulpen, Käse und Windmühlen ist Holland auch für Geselligkeit und "feesten" (feiern) bekannt. An Karneval wird das natürlich besonders groß geschrieben und so versammeln sich jährlich zehntausende verkleidete Jecken aus aller Welt zum feiern, tanzen und "biertje" (Bier) trinken in der Maastrichter Innenstand. Aus der Jahrhunderte alten katholischen Tradition ist Carnaval in Maastricht mittlerweile ein international bekanntes Festival geworden, das Besucher aus aller Welt begeistert.

Wann und wie?
Im Jahr 2011 findet Carnaval in Maastricht vom 6. bis 8. März statt. Eingeläutet wird das Event am Karnevalssonntag, wo zunächst die traditionellen Blaskapellen durch die Stadt marschieren. Für die Abende sind überall in der Stadt Bühnen aufgebaut, wo Bands und DJs spielen. Wer danach immer noch nicht müde ist, kann auch Nachts noch weiter feiern: Bars und Pubs haben an Carnaval in Maastricht durchgehend geöffnet und die Straßen sind voll mit bunt verkleideten Jecken, die draußen tanzen und die Nacht zum Tag machen. Die Veranstaltung geht insgesamt 3 Tage und endet am Aschermittwoch.

Anreise und Übernachtung
Die Veranstaltung selber ist gratis. Anreisen sollte man am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die Anfahrt mit dem Auto empfiehlt sich Park and Ride (P&R) Möglichkeiten außerhalb der Innenstadt zu nutzen. Park and Ride Plätze gibt es beispielsweise beim Messe- und Kongresszentrum. Hier kann man sein Auto abstellen und im Bus ein Parkticket für 5 Euro kaufen. Dieses kann von bis zu 5 Personen für je eine Hin- und Rückfahrt in die Stadt genutzt werden. Auf der Autobahn A2 sind die Maastrichter Park and Ride Möglichkeiten bereits ausgeschildert. Schlafmöglichkeiten wie Hotels oder Hostels können im Voraus online gebucht werden und sollten am besten nicht zu knapp reserviert werden, da der Besucheransturm zum Carnaval in Maastricht groß ist.